EstateGuru Erfahrungen & ausführliche Schritt für Schritt Anleitung

EstateGuru

Im Folgenden eine Zusammenfassung meiner langjährigen Erfahrungen mit EstateGuru sowie ein Tutorial zur Plattform. In dieser ausführlichen Schritt-für-Schritt-Anleitung zeige ich dir, wie du passives Einkommen über die P2P-Plattform EstateGuru erzielst– von der Anmeldung bis zur ersten Zinszahlung. Du erfährst, wie hoch die Zinszahlungen sind, wie seriös die Plattform ist, wie Zinserträge zu versteuern sind, Vor- und Nachteile der Plattform und Vieles mehr.

Doch zunächst vorab, was ist EstateGuru überhaupt?

Was ist EstateGuru?

EstateGuru* ist eine estnische P2P-Plattform auf der du in besicherte Immobilienkredite investieren kannst. Kredite werden ausschließlich an gewerbliche Immobilienentwickler vergeben, im Gegensatz zu Bondora – dort werden Kredite hauptsächlich an private Kreditnehmer vergeben. EstateGuru ist schon seit 2014 am Markt, seitdem ist die Plattform stetig gewachsen. Wer bei EstateGuru einen Kredit aufnehmen möchte, der muss eine Grundschuld hinterlegen, das bedeutet die Immobilie (also das Haus oder Grundstück) selbst muss als Sicherheit hinterlegt werden. So minimiert EstateGuru das Risiko eines Totalausfalles, was für die Kreditgeber höhere Sicherheit bedeutet. Persönlich bin sich seit 2020 bei EstateGuru investiert und hatte bisher keinerlei Ausfälle zu verbuchen. Auch wenn es zu Ausfällen kommt, und diese kommen auch vor, stellt EstateGuru sicher, dass die in Verzug geratenen Investitionen eingeholt werden. Wer unkompliziert in Immobilienkredite mit einer durchschnittlichen Rendite von 11,21 % (Angaben von EstateGuru) investieren möchte, für den ist die Plattform sicher einen gute Option.

Übersicht P2P Plattform EstateGuru

FirmensitzEstland
Gründungsdatum2014
RegulierungLizensiert in verschiedenen Ländern (u.a. Großbritannien, Litauen, Finnland), keine Regulierung als Plattform
RückkaufgarantieNein, aber Hinterlegung der Kredite mit Grundschuld
Mindestanlagebetrag50 €
Auto InvestJa
ZweitmarktJa
Ausstellung SteuerbescheinigungJa
Rendite pro Jahr11,21 % (durchschnittliche historische Rendite laut EstateGuru)
KreditländerDeutschland, Litauen, Finnland, Lettland, Estland, Spanien, Niederlande, Portugal, Schweden, Spanien, Großbritannien
KreditartenImmobilienkredite (Entwicklungs-, Überbrückungs-, Geschäftskredite)
Anfallende Kosten:  1 € Abhebegebühr je Abhebung vom Konto; Transaktionsgebühr von 2 % für den Verkauf über den Sekundärmarkt, Konto-Inaktivitätsgebühr von 2,50 € pro Monat bei mindestens 1-jähriger Inaktivität
Einlagensicherung vorhanden?NEIN

Was sind Vorteile von EstateGuru?

EstateGuru ist schon seit 2014 am Markt und damit eine der älteren P2P-Plattformen mit hohem Trust-Level. Die coronabedingten Turbulenzen Anfang 2020 steckte EstateGuru ohne größere Probleme weg.

Der grundlegende Vorteil von EstateGuru ist, dass du in Immobilienkredite investieren kannst und dadurch, neben den ganzen Konsumentenkrediten anderer Plattformen, eine höhere Diversifikation erreichst.

Ein weiterer Faktor ist die hohe Sicherheit: Immobilienkrediten gelten im Vergleich zu Konsumentenkrediten als sehr sicher. Die Immobilien-Kredite auf EstateGuru sind mit einer Grundschuld hinterlegt, das heißt das Haus oder das Grundstück selbst ist als Sicherheit hinterlegt. Dadurch ist der Totalausfall des Kredits unwahrscheinlich.

Was sind Nachteile von EstateGuru?

Gerade für Neueinsteiger kann der relativ hohe Mindestanlagebetrag von 50 € ein Nachteil sein. Pro Kredit musst du mindestens 50 € hinterlegen. Das heißt, mit 500 € wärst du maximal in 10 verschiedene Kredite investiert. Langfristig solltest du also schon 1000 € investieren, um dein Portfolio zu diversifizieren und dein Risiko zu minimieren.

Für wen ist EstateGuru geeignet?

EstateGuru ist für all jene geeignet, die ihr P2P-Portfolio durch die Investition in Immobilienkredite diversifizieren möchten und dabei Wert auf möglichst hohe Sicherheit legen. Du kannst durch die Auswahl verschiedener wichtiger Faktoren (wie LTV, Kreditland, Laufzeit) deine individuelle Strategie festlegen und so je nach Wunsch Rendite oder Sicherheit erhöhen.

Welche Zinserträge kann ich erwarten?

Laut EstateGuru beträgt die durchschnittliche historische Rendite 11,21 % pro Jahr. Die genaue Höhe der Zinserträge unterscheidet sich aber individuell je nach ausgewählter Strategie. Generell sind Stand März 2022 durchaus Jahresrenditen von 10 % oder mehr realistisch.

Ist EstateGuru sicher?

EstateGuru gehört zu den seriösen und vergleichsweise sicheren P2P-Plattformen. EstateGuru ist schon relativ lange am Markt und konnte sich schon beweisen. Vom Corona-Crash im Frühjahr 2020 hat man als Investor bei EstateGuru kaum etwas mitbekommen, eine erhöhte Ausfallquote konnte nicht festgestellt werden. Stattdessen stieg die Anzahl der Nutzer und das Kreditvolumen ständig an. Das größte Risiko geht wohl von einer Insolvenz der Plattform aus. In solch einem Fall würde die externe Firma Triniti mit der Insolvenzverwaltung beauftragt werden und die verbleibenden Kredite geordnet abwickeln. Nicht investiertes Geld, befindet sich laut EstateGuru auf einem separaten Kundengeldkonto, sodass es im Falle einer Insolvenz sicher verwahrt ist und jederzeit abgezogen werden kann.

Wie hoch dein individuelles Ausfallrisiko ist, hängt auch von dir und deiner bei EstateGuru hinterlegten Strategie ab. Eine wichtige Kenngröße bei EstateGuru ist der LTV (loan to value). Dieser Parameter gibt das Verhältnis des Kredits zum hinterlegten Immobilienwert in Prozent an. Je geringer der LTV, desto besicherter und damit ,,sicherer‘‘ ist das Investment. Umgekehrt steigt die Rendite, je höher der LTV und damit das Risiko ist.

Anzeige
EstateGuru
So funktioniert EstateGuru.

Bietet EstateGuru einen Startbonus an?

Ja, wenn du dich neu bei EstateGuru registrierst, erhältst du zusätzliche Gelder in Höhe von 0,5 % des Betrags, den du in den ersten drei Monaten deiner EstateGuru-Mitgliedschaft auf dem Erstmarkt investiert hast. Investierst du innerhalb von drei Monaten nach Anmeldung beispielsweise 10.000 €, so erhältst du zusätzliche Zinserträge in Höhe von 50 €. Je mehr du in den ersten 90 Tagen investierst, desto höher ist dein Bonus. Beachte, dass du den Bonus ausschließlich auf Investitionen erhältst, die du auf dem Erstmarkt tätigst (dies ist der ,,normale‘‘ Markt, auf dem Anfänger sowieso investieren).

Um automatisch 0,5 % Bonus zu erhalten, registriere dich bei EstateGuru* mit Klick auf den untenstehenden Button oder gib den Gutscheincode: EGU831590 bei der Registrierung ein. Damit unterstützt du diesen Blog, da ich dafür ebenfalls eine kleine Provision erhalte. Vielen Dank!

Gibt es eine EstateGuru App?

Nein, leider gibt es derzeit keine EstateGuru-App.

Ist EstateGuru vom Krieg in der Ukraine betroffen?

Stand April 2022 ist EstateGuru nicht direkt betroffen. EstateGuru vergibt keine Kredite in der Ukraine, Weißrussland oder Russland. Auswirkungen auf das Kreditportfolio sind bisher nicht bekannt. Es zeichnet sich ab, dass EstateGuru weiter wachsen wird.

EstateGuru Steuererklärung

Einnahmen aus P2P-Krediten unterliegen in Deutschland prinzipiell der Kapitalertragssteuer (25 % plus Soli, plus ggf. Kirchensteuer).

P2P-Anbieter wie EstateGuru führen die Kapitalertragssteuer nicht selbst ans Finanzamt ab, weshalb du auch keinen Freistellungsauftrag stellen kannst. Du musst die Höhe deiner Erträge eigenständig in der Steuererklärung dem Finanzamt mitteilen. Dies kann mittels der Anlage KAP der Steuererklärung gemacht werden. Da EstateGuru ein aus deutscher Sicht ausländisches Unternehmen ist, trägst du die Gesamtsumme deiner Zinseinnahmen in der Zeile ,,Kapitalerträge, die nicht dem inländischen Steuerabzug unterlegen haben‘‘ ein. Um eine Übersicht über deine Zinserträge bei EstateGuru zu erhalten, klickst du nach dem Log-In bei EstateGuru im Kopfbereich auf ,,Kontoauszug‘‘. Im Abschnitt ,,Berichte‘‘ wählst du ,,Erfolgsrechnung‘‘ aus und dann den Zeitraum (beispielsweise das gewünschte Steuerjahr). Klicke anschließend auf ,,PDF herunterladen‘‘ und schon hast du deinen Steuerbericht für den gewählten Zeitraum. Du kannst außerdem auch monatsweise Berichte runterladen und die Zahlen dann in Portfolio Performance eingeben.

Einrichtung von EstateGuru – Anleitung & Erfahrungen

Die Einrichtung von EstateGuru ist nicht schwierig. Ich zeige dir wie du dabei vorgehst und welche Funktionen es gibt.

Anmelden bei EstateGuru

Die Anmeldung bei EstateGuru* ist unkompliziert und schnell erledigt. Klicke auf der Homepage auf ,,Konto erstellen‘‘ und gib schließlich an, dass du dich als ,,Investor‘‘ registrieren möchtest. Gib eine E-Mail und ein Passwort an und mit Klick auf ,,Registrieren‘‘ bist du schon bereit bei EstateGuru zu investieren. Später musst du noch eine Identitätsprüfung durchlaufen, um alle Funktionen freizuschalten.

Geld einzahlen bei EstateGuru – Erfahrungen

Klicke in deinem Konto auf den Button ,,Mittel einzahlen‘‘. Dort findest du deine Überweisungsdaten (=IBAN-Konto bei Lemonway) für die Einzahlung auf dein virtuelles Konto bei EstateGuru. EstateGuru verwendet den Zahlungsdienstleister Lemonway, der effiziente und sichere Schnittstellen für die Abwicklung von Zahlungstransaktionen für Investoren gewährleisten soll. Der Vorteil ist, dass Anlegergelder separat aufbewahrt werden und so im unwahrscheinlichen Falle einer Insolvenz von EstateGuru geschützt sind. Wie schnell das Geld von deinem Bankkonto auf EstateGuru eingezahlt wird, ist abhängig von deiner Bank. Nach meinen Erfahrungen dauert die Überweisung zu EstateGuru 2 bis 4 Tage.

EstateGuru Geld einzahlen
EstateGuru Geld einzahlen.

Geld auszahlen bei EstateGuru – Erfahrungen

Um Kapital oder Zinsen von der Plattform abzuziehen, klickst du in der linken Spalte auf ,,Einzahlung / Auszahlung‘‘ und dann auf ,,Auszahlung‘‘. Gib den Geldbetrag an, den du überweisen möchtest und bestätige die Auszahlung mit deinem Passwort. Die Auszahlung kann je nach Bank einige Tage dauern.

Hinweis: Auszahlungen auf dein persönliches Bankkonto kosten dich pauschal 1 €. Bisher liefen bei mir alle Auszahlungen reibungslos, daher habe ich in dieser Hinsicht nur positive Erfahrungen mit EstateGuru gemacht.

EstateGuru Geld auszahlen
EstateGuru Geld auszahlen.

So funktioniert das Investieren auf EstateGuru

Auf EstateGuru hast du die Möglichkeit, Projekte auf dem Erst- oder Zweitmarkt zu beleihen.

Auf dem Zweitmarkt kannst du vergünstigte Kredite erwerben oder eigene Kredite vorzeitig (also vor Laufzeitende) abstoßen.

Anzeige

Du hast du Möglichkeit manuell oder automatisch per Anlagestrategie (eine Weiterentwicklung von Auto Invest) zu investieren. Du kannst für dich passende Projekte manuell herauspicken, die dich überzeugen. Persönlich verwende ich ausschließlich den Auto Invest, da dies sehr viel zeitsparender ist.

Zudem bedeutet Auto Invest eben nicht, dass du blind in irgendwelche Kredite investierst – im Gegenteil: du kannst dir anhand diverser Kriterien deine eigene Anlagestrategie zurechtzulegen. Der Auto Invest investiert somit nur in solche Kredite, die deinen Kriterien entsprechen. Neben den automatischen Anlagestrategien kannst du zusätzlich manuell investieren, falls du das möchtest.

Alternativ kannst du auch von EstateGuru vorgefertigte Strategien verwenden, wobei ich aber immer die Individuellen Einstellungen verwenden würde, um die volle Kontrolle über deine Investitionsautomatisierung auszuüben.

Anlagestrategien bei EstateGuru

EstateGuru bietet dir folgende drei automatische Anlagestrategien an.

Anlagestrategien EstateGuru
Automatische Anlagestrategien EstateGuru.

Konservative Strategie

  • Für sicherheits- und stabilitätsbewusste Anleger
  • relativ geringes Risiko
  • Maximale Beleihungsquote bis zu 67,5 %
  • Ohne Stufenkredite
  • Ausschließlich erstrangige Kredite
  • Kreditlaufzeit bis zu 18 Monaten
  • Investments in Deutschland, Estland, Lettland, Finnland, Litauen

Ausgewogene Strategie

  • Fokus auf Gewinnmaximierung bei gleichzeitiger Sicherheit
  • Im Vergleich zur konservativen Strategie höheres Risiko
  • Maximale Beleihungsquote bis zu 75 %
  • Einbezug aller Kreditarten (inkl. Stufenkredite)
  • Erst- und zweitrangige Kredite
  • Kreditlaufzeit bis zu 60 Monaten
  • Investments in allen Ländern

Individuelle Strategie

Die Individuelle Strategie bietet dir die größten Freiheiten. Richte deinen Auto Invest so ein, dass es genau deinen Kriterien entspricht.

Folgende Einstellungen kannst du vornehmen:

  • Zins: Hier legst du die Zinsuntergrenze fest.
  • Kreditlaufzeit: Hier legst du die maximale Laufzeit deiner Investments fest.
  • Länder: Hier wählst du die Länder aus, in denen du investieren möchtest.
  • Kreditart: Wähle die Kreditarten aus, in die du investieren möchtest. Zur Verfügung stehen Überbrückungs-, Geschäfts und Entwicklungskredite.
  • Rückzahlungsart: Wähle aus den Rückzahlungsarten: ,,Ballon (inkl. Annuität)‘‘, ,,Vollballon‘‘ und ,,Alle Ballontypen‘‘ aus.
  • LTV: Über den Loan To Value legst du die maximale Beleihungsquote fest.
  • Maximaler Anteil an einem einzelnen Kredit: Hier legst du den Maximalbetrag fest, den du je Kredit investieren möchtest.
  • Sicherheit: Hier wählst du die Besicherungsart der Kredite aus (erstrangig oder zweitrangig).
  • Refinanzierungskredite einbeziehen: Wähle aus, ob du in Refinanzierungskredite investieren möchtest oder nicht.
  • Stufenkredite: Hier kannst du in Stufenkredite (Kredite, die über mehrere Entwicklungsstufen finanziert werden) investieren oder diese ausschließen.
  • Betrag pro Kreditnehmer: Manche Kreditnehmer haben mehrere Kredite in die du investieren kannst. Lege hier fest, wie viel Geld du maximal in Kredite eines einzelnen Kreditnehmers investieren möchtest.
EstateGuru Individuelle Strategie
EstateGuru Individuelle Strategie.

Erfahrungen EstateGuru

Ich bin selbst seit 2020 bei EstateGuru investiert und bisher sehr zufrieden. Bisher musste ich keine Ausfälle verzeichnen, dies kann sich in Zukunft natürlich noch ändern. Dennoch bin ich davon überzeugt, dass EstateGuru auch weiterhin wachsen und immer besser werden wird. Schon jetzt führt an EstateGuru kaum ein Weg vorbei, gerade als Einstieg ins P2P-Game ist EstateGuru ‑zusammen mit Bondora Go and Grow– gut geeignet, um erste Erfahrungen zu sammeln. Eine Jahresrendite von mehr als 10 % kommt natürlich nicht ohne Risiko, dennoch ist das Risiko bei EstateGuru im P2P-Vergleich aufgrund der hinterlegten physischen Sicherheiten (=Immobilien) sehr überschaubar.


Disclaimer/Haftungsausschluss:  Es handelt sich bei den hier angegebenen Informationen nicht um eine Anlageberatung oder Kaufempfehlung. Es handelt sich um meine allgemein veröffentlichte Meinung und Erfahrungen als Privatanleger. Ich übernehme keinerlei Haftung für deine Anlageentscheidungen. P2P-Kredite sind Hochrisikoprodukte, es greift keine Einlagensicherung. Ein Totalverlust -und mag er noch so unwahrscheinlich sein- kann nie völlig ausgeschlossen werden.


Schreibe einen Kommentar