Lego Reselling: Anleitung und Tipps, um mit Lego Geld zu verdienen

lego reselling

Lego: Ein Spielzeug, das die Herzen von Kindern und Erwachsenen gleichermaßen höherschlagen lässt. Doch wusstest du, dass es eine Community gibt, die mit Lego Reselling ernsthaftes Geld verdient?

In diesem Beitrag erfährst du die Grundlagen, wie du mit dem Weiterverkauf von Lego Geld verdienen kannst, von der Gewerbeanmeldung, bis hin zum ersten Verkauf. Zudem bekommst du nützliche Tipps sowie u.a. Infos zu Steuern und profitablen Nischen.

Was ist Lego Reselling?

Im Grunde bezeichnet Lego Reselling den Ankauf von Lego-Sets (egal ob neue oder gebrauchte Produkte), um diese später mit Gewinn wieder zu verkaufen.

Dabei ist es wichtig, bestimmte Sets zu erkennen, die im Wert steigen könnten, und diese gezielt zu kaufen und später zu veräußern. Auch weitere Faktoren wie Kaufstrategie, Marktanalyse und Lagerung und Pflege spielen eine große Rolle, um damit erfolgreich zu werden.

Anzeige

Kann man mit Lego Reselling überhaupt Geld verdienen?

Definitiv ja! Wie bei jeder Investition hängt aber auch hier der Erfolg von deinem Wissen, deinem Timing und deiner Strategie ab. Es gibt verschiedene Faktoren, die deinen Erfolg im Lego-Selling-Game beeinflussen. Lies weiter, um die besten Lego Tipps und geheime Strategien für erfolgreiches Reselling zu erfahren.

Wenn du generell mit Reselling von Produkten Geld verdienen willst (nicht unbedingt nur Lego), könnte diese Masterclass etwas für dich sein:

Anleitung, um mit Lego Reselling durchzustarten

Sich im Lego-Reselling zu versuchen, ist eine Aufgabe, die von der Planung bis zur Ausführung gut organisiert sein sollte.

Hier eine detaillierte Anleitung, um mit Lego Reselling erfolgreich durchzustarten – von der Gewerbeanmeldung bis zum ersten Verkauf:

1. Geschäftsplanung

  • Marktforschung: Erkunde den Markt, identifiziere Trends und bestimme, welche Lego-Sets gefragt sind und welche Potenzial haben, im Wert zu steigen.
  • Zielsetzung: Lege klare Ziele fest, die du mit deinem Reselling-Geschäft erreichen möchtest.
  • Eigne dir Wissen an: Lego Reselling bedeutet nicht, einfach irgendwelche Sets zu kaufen und nach 1 Jahr mit 100% Rendite weiterzuverkaufen. Sonst würde es ja jeder machen. Lego Reselling hat viel mit der analytischen Beurteilung von Sets und dem Treffen von Prognosen zu tun. Bevor du somit ein Gewerbe anmeldest und für 5000€ blindlinks Sets kaufst, solltest du zumindest ein Grundwissen aufbauen. Melde dich in entsprechenden Facebookgruppen, Foren o.ä. an, um aus den Fehlern anderer zu lernen und unnötige Anfängerfehler am besten ganz zu vermeiden.

2. Gewerbeanmeldung & Gewerbetools

  • Anmeldeprozess: Besuche das örtliche Gewerbeamt oder die zuständige Online-Plattform (falls das bei dir schon online geht), um dein Gewerbe anzumelden.
  • Dokumentation: Halte alle notwendigen Dokumente bereit, die für den Anmeldeprozess erforderlich sind.
  • MwSt.: Informiere dich über die Umsatzsteuerregelungen und wie sie auf dein Geschäft zutreffen (Stichwort Kleinunternehmerregelung).
  • Geschäftskonto: Eröffne ein Geschäftskonto, um darüber deine finanziellen Transaktionen zu verwalten.

3. Inventarbeschaffung

  • Produktauswahl: Wähle Lego-Sets, die du für profitabel hältst und die bei den Käufern beliebt sein könnten.
  • Produktkauf: Gebrauchte Lego-Sets kannst du teils günstig über eBay oder Kleinanzeigen erwerben. Auch auf Shpock findest du ab und an echte Schnäppchen. Neuwertige Sets kaufst du am besten direkt von Lego oder autorisierten Händlern wie Müller etc. Bedenke die Regel Nr. 1 im Reselling – Der Gewinn liegt im Einkauf! Versuche daher, einen so geringen Einkaufspreis wie möglich zu erreichen. Achte daher auf Rabattaktionen von Lego, Müller und Co. und lade dir die entsprechenden Apps runter. Zusätzlich solltest du dich unbedingt bei Cashback-Apps wie iGraal anmelden, da du so noch weiter Geld sparen kannst. Bei iGraal erhältst du derzeit 1,5% Cashback auf Lego-Käufe sowie 5€ Willkommensbonus auf deinen 1. Einkauf! Unabhängig davon verwende ich iGraal für Buchungen auf Booking.com, dort gibt es 4% Cashback!

4. Lagerung und Management

  • Lagerung: Finde einen geeigneten Lagerort, der die Sets in einwandfreiem Zustand, das heißt trocken und sauber, hält. Das kann auch ein nicht genutzter Raum in deiner Wohnung sein.
  • Inventarmanagement: Halte dein Inventar organisiert und dokumentiere den Zustand und die Anzahl deiner Sets, um nicht den Überblick zu verlieren

5. Online-Präsenz & Rechtliches

  • Website/Online-Shop: Überlege dir, ob du eine eigene Website oder einen Online-Shop erstellen möchtest, um darüber deine Lego-Sets zu bewerben und zu verkaufen.
  • Online-Marktplätze: Zudem solltest du auch Plattformen wie eBay, eBay Kleinanzeigen oder Amazon nutzen, um deine Lego-Produkte zu listen. Besonders eBay und eBay Kleinanzeigen (heißt jetzt: Kleinanzeigen) sind sehr gut dafür geeignet. Um erfolgreich auf den beiden Plattformen zu verkaufen, musst du aber Einiges beachten. Lies hierfür meine Anleitungen zu eBay Kleinanzeigen und eBay, um keine Fehler zu begehen.
  • Rechtstexte: Wenn du gewerblich auf Marktplätzen wie eBay oder eBay Kleinanzeigen verkaufst (egal, ob Lego oder andere Produkte), bist du in Deutschland verpflichtet, in deinem Profil bzw. deinen Verkaufsseiten bestimmte Rechtstexte einfügen (u.a. Impressum, AGB, Datenschutz, Widerruf etc.). Hier findest du eine Vorlage von Rechtstexten für eBay, und hier für eBay Kleinanzeigen. Passe die Texte entsprechend auf deine Situation an.

6. Marketing

  • Fotografie: Stelle sicher, dass du qualitativ hochwertige Fotos deiner Produkte bereitstellst. Besonders als gewerblicher Verkäufer sollten die Produktfotos 1A sein. Schlechte Fotos sind einer der Hauptgründe, warum Kunden nicht kaufen.
  • Titel und Beschreibungen: Verfasse klare und ansprechende Produkttitel und Beschreibungen für jedes Produkt. Dazu gehört die genau Produktbezeichnung, mit allen relevanten Angaben, wie Maßen, Teile, Zustand etc.

7. Preisgestaltung & Kommunikation

  • Preisgestaltung: Setze Preise basierend auf deinen Kosten, dem Marktwert und deinen Gewinnmargen. Gerade bei Lego-Sets ist Zeit meist Geld. Das heißt hier, dass Lego-Sets erst mit der Zeit an Wert gewinnen. Daher kann es sinnvoll ein, Sets erst nach einer gewissen Zeit (6 – 12 Monaten), dafür aber für einen höheren Preis zu listen. Eine andere Strategie ist es, Sets direkt nach Kauf einzustellen (für einen verhältnismäßig geringen Preis) und darauf zu spekulieren, dass doch jemand den gewünschten Preis zahlt. Probiere aus, welche Strategie für welche Sets besser funktioniert.
  • Kundenkommunikation: Sei bereit, Fragen von Kunden schnell und professionell zu beantworten.

8. Der erste Verkauf

Nach deinem (ersten) Verkauf ist es noch nicht getan: Nun kommt der Part, der mindestens genauso wichtig ist, wie der Ablauf davor.

Anzeige
  • Verpackung und Versand: Sorge für eine sichere Verpackung und einen zuverlässigen Versand der verkauften Sets. Halte die Versandzeiten ein, die du in deiner Produktbeschreibung versprichst. Und sollte sich die Lieferung doch einmal verzögern (wegen eines Streiks des Transportunternehmens o.ä.), solltest du dies deinen Kunden mitteilen und offen kommunizieren.
  • Kundenbewertungen: Auf den meisten Marktplätzen wie eBay oder Amazon darfst du nicht um (positive) Produktbewertungen bitten. Du kannst allerdings dafür sorgen, dass die Kunden von sich aus dir positive Bewertungen hinterlassen, indem du die vorherigen Punkte umsetzt. Auch kannst du Kunden einen Rabattcode für den nächsten Einkauf ins Paket legen, um sie zu weiteren Käufen zu animieren.

9. Weiterentwicklung

  • Feedback: Nutze das Feedback der Kunden, um Verbesserungen vorzunehmen.
  • Marktbeobachtung: Bleibe auf dem Laufenden über Markttrends, um dein Inventar und deine Strategien entsprechend anzupassen.

Dies sollte dir einen klaren Fahrplan geben, um dein Lego-Reselling-Geschäft vom Anfang bis zum ersten Verkauf zu starten und weiterzuentwickeln. Denke daran, kontinuierlich zu lernen und dich anzupassen, um in diesem extrem dynamischen Markt erfolgreich zu sein.

Die Besten Lego Reselling Tipps

Das Reselling von Lego kann ein profitables Unterfangen sein, wenn es richtig gemacht wird. Hier sind einige der besten Tipps, um dir beim Start und der Maximierung deines Lego-Reselling-Geschäfts zu helfen:

1. Produktkenntnisse erweitern:

  • Informiere dich über verschiedene Lego-Sets, Themen und Kategorien.
  • Bleibe aktuell über neue Veröffentlichungen, eingestellte Sets und exklusive Editionen.

2. Marktforschung betreiben:

  • Studiere den Markt, um zu verstehen, welche Sets besonders gefragt sind und welche im Wert steigen könnten.
  • Nutze Plattformen wie eBay, um die Verkaufspreise und die Nachfrage nach verschiedenen Sets zu beobachten.

3. Halte Ausschau nach Einstellungshinweisen:

Anzeige
  • Sets, die bald eingestellt werden, könnten im Wert steigen.
  • Bleib geduldig: Manchmal dauert es Jahre, bis ein Set seinen Wert vervielfacht.

4. Effizientes Inventarmanagement:

  • Organisiere dein Inventar sorgfältig, um den Überblick über verschiedene Sets und deren Zustand zu behalten.
  • Berücksichtige die Lagerbedingungen, um die Sets in bestem Zustand zu halten.

5. Online-Präsenz aufbauen:

  • Erstelle einen professionellen Online-Shop oder nutze Plattformen wie eBay oder Amazon.
  • Nutze Social Media, um dein Geschäft zu bewerben und eine Community von Lego-Liebhabern aufzubauen.

6. Preisstrategie entwickeln:

  • Setze realistische Preise, die auf Marktforschung basieren, und berücksichtige dabei deine Gewinnmarge.
  • Sei flexibel mit den Preisen, um auf Marktschwankungen zu reagieren.

7. Kundenservice optimieren:

  • Kommuniziere effektiv und sei hilfsbereit gegenüber deinen Kunden.
  • Biete klare und faire Rückgabe- und Umtauschrichtlinien an.

8. Marketing und Networking:

Anzeige
  • Engagiere dich in der Lego-Community, um Beziehungen aufzubauen und von anderen zu lernen.
  • Beteilige dich an Foren und Social-Media-Gruppen, um dein Netzwerk zu erweitern und auf dem Laufenden zu bleiben.

9. Nutze Cashback-Apps:

  • Verwende die folgenden Cashback-Apps, um bei deinem Lego-Einkauf noch ein paar Euro zu sparen.
  • iGraal*: 1,5% Cashback auf LEGO und 5€ Willkommensbonus
  • Rewards.de*
  • Swagbucks*

Wo kann man am besten Lego verkaufen?

Es gibt mehrere Plattformen und Orte, an denen du deine Lego-Sets verkaufen kannst. Je nachdem, wo du dich am wohlsten fühlst und welche Zielgruppe du ansprechen möchtest, können unterschiedliche Plattformen für dich in Frage kommen.

Hier sind einige Optionen, die du unbedingt in Betracht ziehen solltest:

1. Online-Marktplätze:

  • eBay: eBay ist eine der populärsten Plattformen für den Verkauf von Lego-Sets. Du kannst Auktionen erstellen oder den „Sofort-Kaufen“-Preis festlegen. Beachte dabei, dass eBay Gebühren erhebt.
  • Amazon: Wenn du neue oder nur leicht gebrauchte Sets hast, könnte Amazon eine gute Plattform sein. Auch hier solltest du die Gebühren und Richtlinien von Amazon beachten.

2. Spezialisierte Lego-Marktplätze:

Anzeige
  • BrickLink: Dies ist ein spezialisierter Marktplatz nur für Lego-Produkte. Es ist ein beliebter Ort für Sammler und Enthusiasten, die nach speziellen Sets oder Einzelteilen suchen.

3. Social Media und Foren:

  • Facebook Marketplace: Hier kannst du lokal oder auch überregional verkaufen. Es gibt auch spezielle Lego-Verkaufsgruppen, denen du beitreten kannst.
  • Instagram: Wenn du eine gute Follower-Basis aufbaust, kann Instagram eine super Plattform sein, um visuell ansprechende Bilder deiner Sets zu präsentieren und Interessenten anzulocken. Wie du eine erfolgreiche Instagram-Präsenz aufbaust und mit Instagram Geld verdienst, kannst du in diesem Beitrag nachlesen.

4. Kleinanzeigen-Websites:

  • eBay Kleinanzeigen, Shpock oder andere lokale Kleinanzeigenportale: Diese bieten oft kostenlose oder sehr kostengünstige Anzeigemöglichkeiten, meistens für den lokalen Verkauf.

Die lukrativsten Lego Reselling Nischen

Im Lego-Reselling-Geschäft gibt es verschiedene Nischen, die als besonders lukrativ gelten. Allerdings variiert die Rentabilität je nach aktuellen Markttrends, der Seltenheit der Sets und der Nachfrage der Käufer.

Dennoch hier einige Lego Reselling Nischen, die du in Betracht ziehen kannst:

1. Exklusive und limitierte Sets:

Anzeige
  • Star Wars Ultimate Collector’s Series (UCS): Diese Sets sind wegen ihrer Größe, Detailtreue und Einzigartigkeit sehr beliebt bei Sammlern und Star-Wars-Fans.
  • LEGO Ideas: Diese Sets basieren auf den Ideen der Lego-Community und sind oft einzigartig und innovativ, was sie zu begehrten Sammlerstücken macht.

2. Eingestellte (Retired) Sets:

  • Sets, die nicht mehr produziert werden, können an Wert gewinnen, da sie schwerer zu finden sind. Dies können Sets aus verschiedenen Themen und Kategorien sein.

3. Themenbasierte Nischen:

  • Superhelden-Sets (Marvel, DC): Diese Sets sind beliebt bei Fans der verschiedenen Superhelden-Franchises und können besonders wertvoll sein, wenn sie seltene Minifiguren enthalten.
  • Harry Potter: Die Lego-Harry-Potter-Sets sind aufgrund der weltweiten Fangemeinde der Bücher und Filme oft sehr gefragt.

4. Technic und Mindstorms:

  • Technisch anspruchsvollere Sets, die sich an ältere Kinder und Erwachsene richten, sind oft sehr beliebt, da sie eine anspruchsvolle und lohnende Bau-Erfahrung bieten.

5. Saisonale und Feiertags-Sets:

  • Weihnachtssets, Halloween-Sets etc.: Diese können aufgrund ihrer saisonalen Natur und Exklusivität an Wert gewinnen.

6. Architektur-Sets:

Anzeige
  • Detailgetreue Nachbildungen berühmter Gebäude und Städte: Diese Sets sind besonders bei erwachsenen Sammlern und Liebhabern von Architektur und Design beliebt.

7. Vintage Lego-Sets:

  • Ältere Sets aus den 80er und 90er Jahren, die in gutem Zustand sind, können sehr gesucht und wertvoll sein.

Welche Lego Sets werden wertvoll?

lego reselling wert

Wie bereits angedeutet, ist es schwer vorauszusagen, welche Lego Sets in Zukunft an Wert gewinnen, doch Sets, die eine hohe Nachfrage haben, limitiert sind oder eine tiefe emotionale Verbindung (z.B. durch Filme oder Bücher) haben, tendieren generell dazu, im Wert zu steigen.

Muss man für Lego Reselling ein Gewerbe anmelden?

Um es kurz zu machen: Ja. Wenn du regelmäßig und mit der Absicht, Gewinn zu erzielen, Lego-Sets verkaufst, also per Definition gewerblich handelst, musst du ein Gewerbe anmelden. Und eine Freiberuflichkeit wird beim Lego-Reselling nicht durchgehen.

Fallen bei Lego Reselling Steuern an?

Ja, wenn du Lego Reselling in Deutschland gewerblich betreibst, fallen dabei Steuern an. Welche das genau sind, hängen von deiner genauen Rechtsform, deinem Umsatz und weiteren Faktoren ab.

Die wichtigsten drei Steuerarten, die du im Hinterkopf behalten solltest, sind Einkommenssteuer, Umsatzsteuer und Gewerbesteuer.

Anzeige

Fazit: Lohnt sich Lego Reselling?

Lego Reselling kann definitiv sehr lukrativ sein, Geld verdienen mit Lego Reselling ist möglich, wenn du deine Hausaufgaben machst und geduldig bist. Viele haben mit Lego Reselling ihr Hobby zum Beruf gemacht, nachdem sie selbst viele Jahre Lego-Sets gesammelt haben und sich ein umfangreiches Wissen darüber, welche Sets wann im Wert steigen, angeeignet haben.

Aus finanzieller Sicht lohnt sich Lego Reselling ebenfalls – sofern du es richtig angehst.

Neben dem Business-Aspekt des Lego Resellings sehen zudem Viele Lego auch als gute Kapitalanlage an. Und das nicht ohne Grund. Lego hat in den letzten Jahren eine durchschnittliche Jahresrendite von 11% erzielt! Das ist mehr als Gold, viele Aktien oder Anleihen erzielt haben.

In diesem Beitrag erfährst du, wie du mit Lego als Investment hohe Profite erzielst.

Schreibe einen Kommentar

4 + sechs =