Mit eBooks Geld verdienen Online: Erfahrungen & Nur so klappt es 2023

mit ebooks geld verdienen

In diesem Artikel erfährst du, wie du mit eBooks Geld verdienen kannst, was du beim Schreiben und Veröffentlichen von eBooks beachten musst und wie viel Geld du als Anfänger verdienen kannst.

Der eBook Markt boomt, auch dank der immer weiter voranschreitenden Digitalisierung in allen Bereichen – es werden immer weniger physische Bücher verkauft, stattdessen lesen die Leute verstärkt eBooks von ihrem Kindle oder sonstigen Gerät. Um von diesem Hype zu profitieren, solltest du selbst mal versuchen, ein eBook zu veröffentlichen. Allerdings ist es nicht ganz so einfach, ein paar Dinge solltest du beachten, um damit erfolgreich zu werden.

Hier die Antworten auf die dringendsten Fragen und meine Erfahrungen zum Publishing von eBooks, mit denen du direkt ins Business starten kannst.

Alternativ kannst du auch Freelancer engagieren, für dich ein eBook zu schreiben. Dies ist schon mit relativ wenig Geld möglich und spart dir eine Menge Zeit.

>> Gute und günstige Ghostwriter für das Schreiben von eBooks findest du auf der Plattform Fiverr.*

Anzeige

Melde dich jetzt über den untenstehenden Button an, um 10 % Rabatt auf deine erste Fiverr-Bestellung zu erhalten.

Was sind die besten Plattformen, um eBooks zu verkaufen?

Eine wichtige Frage, wenn es darum geht, eBooks zu verkaufen, ist die Wahl der richtigen Plattform. Dein eBook kann noch so gut sein, bietest du es auf der falschen Plattform an, wird es nicht gekauft. Hier einige der besten Plattformen, die du für den Verkauf deiner eBooks nutzen solltest:

Amazon Kindle Direct Publishing (KDP)

Amazon Kindle Direct Publishing ebooks veröffentlichen

Amazon KDP ist eine der bekanntesten Plattformen zum Verkauf von eBooks. Sie bietet eine sehr große Reichweite und ermöglicht es dir, deine eBooks sowohl als Kindle-Version als auch als gedrucktes Buch anzubieten (wobei das Buch erst dann gedruckt wird, sobald ein Verkauf zustande gekommen ist, daher hast du kein Risiko!). Viele, die mit dem Publishen von eBooks beginnen, starten mit dem Verkauf über Amazon KDP. Die Anmeldung bei KDP ist einfach und vor allem kostenlos. Du lädst dort einfach dein eBook als PDF hoch, Amazon überprüft es und wenn alles passt, ist es schon auf der Plattform veröffentlicht. Amazon KDP möchte natürlich auch ein Stück vom Kuchen haben. Bei jedem Verkauf, behält Amazon einen Teil deiner Tantiemen ein (ca. 30 %), der Rest wird per monatlicher Auszahlung auf dein Konto überwiesen.

Durch den riesigen Markt ist sichergestellt, dass dein eBook einem großen Publikum zugänglich ist. Mit der richtigen Publishing- und Marketing-Strategie, kann schon deine Erstveröffentlichung auf Amazon KDP hohe Verkaufszahlen erzielen. Meine Erfahrungen mit Amazon KDP sind sehr gut, es ist meine persönliche Nummer 1 Plattform, um mit eBooks Geld verdienen.

Anzeige

Zusätzlich hast du die Möglichkeit, Affiliate Links für deine eBooks zu erstellen, die du dann im Internet streuen kannst. So können andere Personen Werbung für dein eBook machen, du verkaufst noch mehr eBooks und der Werbende erhält eine Provision – Win-Win! Hier erfährst du alles, was du zum Geld verdienen mit Affiliate Marketing wissen musst.

Digistore24

digistore24 ebooks veröffentlichen

Digistore24 ist eine online-Verkaufsplattform, auf der du deine digitalen Produkte und Dienstleitungen (egal ob eBooks oder Kurse) völlig kostenlos anbieten kannst. Erst, wenn du etwas verkaufst, fallen Gebühren an. Daher ein sehr faires Modell wie ich finde.

Daher kann ich dir, um mit eBooks Geld verdienen zu können nur empfehlen, auch über Digistore24 deine eBooks anzubieten. Melde dich einfach kostenlos an und lade dein eBook als PDF hoch. Fertig! Jetzt können Kunden dort dein eBook kaufen und herunterladen. Und wie gesagt: Für die Nutzung von Digistore24 fallen erst dann Gebühren an, sobald du ein eBook verkaufst, vorher ist es völlig kostenlos.

Gleichzeitig ist Digistore24 ein Affiliate-Netzwerk. Das heißt, du kannst es anderen Nutzern ermöglichen, dein eBook zu bewerben. Diese erhalten dafür bei jedem durch sie generierten Verkauf eine Provision und du verdienst mehr Geld. Hier erfährst du alles, was du zum Geld verdienen mit Affiliate Marketing wissen musst.

Apple Books

Mit Apple Books kannst du deine eBooks über den Apple App Store verkaufen. Mit dieser Plattform zielst du insbesondere auf die Nutzer von Apple-Geräten ab, da dies eine Apple-eigene Plattform ist und Nutzer anderer Systeme normalerweise nicht auf Apple Books zugreifen können. Um Bücher über Apple Books verkaufen zu können, brauchst du standardmäßig ein eigenes Apple-Gerät (Mac mit OS X 10.9 oder neuer). Du kannst deine eBooks über Pages heraus direkt auf Apple Books veröffentlichen. Die Anmeldung bei Apple Books ist kostenlos. Wenn du also sowieso über ein Apple-Gerät verfügst und eine Zielgruppe im speziellen ansprechen willst (Apple-User), solltest du sich auch bei Apple Books anmelden.

Anzeige

Google Play

Auch über dein Google Play Konto kannst du eBooks veröffentlichen und mit eBooks Geld verdienen. Du musst nach dem Hochladen nur die Länder auswählen, in welche das Buch verkauft werden soll, der Rest übernimmt Google für dich. Du zahlst keine Gebühren. Google streicht nur 30 % deiner Tantiemen ein, sobald es zu einem Verkauf kommt, die übrigen 70 % behältst du.

VG Wort

Auch über die VG Wort kannst du mit eBooks Geld verdienen. Dafür muss dein eBook aber frei zugänglich und im Netz als PDF oder ePub-Format vorliegen. eBooks mit Kopierschutz oder in einem anderen Format, können nicht über die VG Wort monetarisiert werden. Du darfst deine über VG Wort vergüteten eBooks, auch wenn sie im Internet frei veröffentlicht wurden, aber dennoch zusätzlich über Digistore24 oder andere Plattformen verkaufen. Um durch die VG Wort für deine eBooks Geld zu erhalten, musst du sie im Rahmen einer Sonderausschüttung jedes Jahr anmelden. Unterm Strich eignet sich die VG Wort aber nicht besonders gut zum Geld verdienen mit eBooks, da die Sonderausschüttung pro eBook sehr gering ist.

Die VG Wort ist dagegen sehr gut geeignet, um deinen Blog, das heißt einzelne Blogbeiträge zu monetarisieren. Wenn du dich gerade fragst, was die VG Wort eigentlich genau ist und wie man damit durch das Schreiben von Texten Geld verdient, solltest du mal diesen Artikel lesen.

Wie viel Umsatz ist mit eBooks möglich?

Mit eBooks Geld verdienen schön und gut – aber wie viel Umsatz ist denn nun genau möglich? Der Umsatz, den du mit dem Verkauf von eBooks erzielen kannst, hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie zum Beispiel dem Genre deines eBooks, der Qualität deiner Inhalte, dem Verkaufspreis, deinem Marketing und natürlich der Nachfrage des Publikums. Als Anfänger solltest du nicht erwarten, dass du mit deinem ersten eBook bereits einen Bestseller erzielst und plötzlich reich wirst, aber wenn du vor Veröffentlichung deine „Hausaufgaben“ gemacht hast, den Markt analysiert und über ein Thema geschrieben hast, an dem großes Interesse besteht, dann kannst du schon mit einem eBook mehrere hundert EURO im Monat verdienen.

Und das schöne ist, mit jedem weiteren veröffentlichen eBook lernst du dazu. Mit eBooks Geld verdienen bedeutet, du nach Veröffentlichung eines Buches nur noch wenig Arbeitszeit hineinstecken musst (von Marketing mal abgesehen), jedes eBook gibt monatlich mehr Geld. Ist ein eBook mal veröffentlicht, wirst du damit jedes Jahr Geld verdienen. Es ist eine Art passives Einkommen, besonders wenn du Aufgaben wie Marketing oder Überarbeitungen, an Andere delegierst.

Anzeige

>> Jetzt bei Fiverr anmelden* und 10 % Rabatt auf deine erste Bestellung erhalten.

Aus meinen eigenen Erfahrungen mit dem Geld verdienen mit eBooks kannst du als Anfänger mit ca. 100 € pro Buch und Monat rechnen. Mit 10 veröffentlichen eBooks sind mit relativ wenig Aufwand bereits 1000€/Monat machbar. Mehr ist immer möglich, aber das ist ein Richtwert für ein durchschnittlich performendes Buch.

Welche eBooks verkaufen sich am besten?

Wenn du mit eBooks Geld verdienen willst, musst du dir vorab überlegen, über welche Themen du schreiben willst. Es gibt bestimmte Genres und Themen, die sich besonders gut verkaufen. Klar kannst du auch mit dem Schreiben von Romanen online Geld verdienen (ist halt nur extrem schwierig, wenn du nicht schon ein gefeierter Autor bist), empfehlen würde ich aber immer das Schreiben von Sachbüchern, in einer Nische, in der du dich auskennst. Sei es im Bereich Finanzen, Mindset oder Technik. Und auch wenn du dich nicht in diesem Bereich auskennst oder du einfach keine Lust hast, selbst ein eBook zu schreiben, gibt es immer noch die Möglichkeit, einen Ghostwriter zu beauftragen, der für dich das Buch schreibt. So sparst du Zeit und überlässt das Schreiben einem Profi. Das kostet allerdings Geld.

Gute und günstige Ghostwriter für das Schreiben von eBooks findest du auf der Plattform Fiverr*.

Kann jeder ein eBook schreiben?

Ja, grundsätzlich kann jeder eBooks schreiben und mit eBooks Geld verdienen. Du benötigst keine spezielle Ausbildung oder Qualifikationen, um ein eBook zu verfassen. Es ist jedoch wichtig, dass du über das entsprechende Wissen oder die erforderliche Erfahrung zu deinem gewählten Thema verfügst oder alternativ über genügend Geld, um dir ein eBook schreiben zu lassen (z.B. durch einen Ghostwriter von Fiverr). Großes Wissen zu Marketing ist ebenfalls wichtig, um dein Buch bekannt zu machen.

Anzeige

Melde dich jetzt über den Button an, um 10 % Rabatt auf deine erste Fiverr-Bestellung zu erhalten.

Wie viele Seiten muss ein eBook haben?

Es gibt keine festgelegte Seitenanzahl, die ein eBook haben muss. Die Länge kann je nach Thema und Inhalt stark variieren. Einige eBooks haben nur wenige Seiten, während andere mehrere hundert Seiten umfassen. Das wichtigste ist, dass der Inhalt informativ, gut strukturiert und lesbar ist. Als Richtwert für ein Sachbuch kannst du ca. 50 Seiten anpeilen.

ebooks erstellen Buch
In nur 5 Tagen zu deinem ersten eBook

Wie lange dauert das eBook Schreiben?

Die Zeit, die du zum Schreiben eines eBooks benötigst, hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie zum Beispiel der Komplexität des Themas, deiner Schreibgeschwindigkeit und der verfügbaren Zeit, die du investieren kannst. Es kann Wochen oder sogar Monate dauern, ein qualitativ hochwertiges eBook zu verfassen. Wichtig ist es, sich vorab eine Gliederung zu überlegen, kontinuierlich dranzubleiben und sich Ziele zu setzen, um das Schreiben voranzutreiben.

Fazit Mit eBooks Geld verdienen

Mit eBooks Geld zu verdienen im Internet, ist eine spannende Möglichkeit, ein langfristig passives Einkommen aufzubauen und ortsunabhängig Geld zu verdienen. Du teilst dein Wissen und deine Leidenschaft mit anderen und generierst dabei ein zusätzliches Einkommen. Es erfordert Zeit, Mühe und Engagement, um ein qualitativ hochwertiges eBook zu erstellen und erfolgreich zu verkaufen. Die Wahl der richtigen Plattform, das Verständnis der Zielgruppe und effektives Marketing sind entscheidend für deinen Erfolg.

Allerdings musst du nicht zwingend selbst eBooks schreiben und auch nicht selbst Marketing betreiben. Das alles können dir Andere abnehmen, die du dafür entsprechend bezahlst. Qualifizierte Freelancer, die nur darauf warten, für dich ein TOP-eBook zu schreiben, findest du auf der größten Freelancer-Plattform der Welt: Fiverr*.

Anzeige

Top 3 Anbieter für Dein Investment


Alle 3 Anbieter mit Top Bewertung:

weltsparentrade republicbondora
Anbieter für Tages- und FestgeldBroker für Aktien- & Krypto-HandelP2P-Plattform
Bis 4 % ZinsenNur 1 € Gebühr je Order (günstigster Broker)6,75 % Zinsen bei täglicher Verfügbarkeit
Risikofrei durch Einlagesicherung> 1500 ETF-SparpläneHohe Sicherheit im Vergleich zu anderen P2P-Angeboten
Erfahrungsbericht lesenErfahrungsbericht lesenErfahrungsbericht lesen
>> Jetzt anmelden*>> Jetzt anmelden*>> Jetzt anmelden und 5 € Bonus erhalten*
Persönlich verwende ich alle drei Anbieter – für ein maximal diversifiziertes Portfolio bestehend aus Tages- und Festgeld, Aktien, ETF und Krypto sowie P2P.

Schreibe einen Kommentar

16 + 15 =