Passives Einkommen mit PeerBerry: Anleitung und Erfahrungen – P2P-Kredite

PeerBerry P2P

In dieser ausführlichen Schritt-für-Schritt-Anleitung zeige ich dir, wie du passives Einkommen mit der P2P-Plattform PeerBerry erzielst– von der Anmeldung bis zur ersten Zinszahlung. Du erfährst, wie hoch die Zinszahlungen sind, wie seriös die Plattform ist, wie Zinserträge zu versteuern sind, Vor- und Nachteile der Plattform und Vieles mehr.

Doch zunächst vorab, was ist PeerBerry überhaupt?

Was ist PeerBerry?

PeerBerry ist ein 2017 gegründeter lettischer P2P-Marktplatz mit Firmensitz in Kroatien. Im Gegensatz zum P2P-Marktplatz Mintos, gibt es auf PeerBerry nur wenige Kreditgeber. Die Aventus Gruppe ist der mit Abstand größte Kreditgeber der Plattform (ca. 80 % Kreditvolumen), sodass man nur von einem ,,Pseudo‘‘-Marktplatz sprechen kann. PeerBerry bietet hauptsächlich kurzlaufende Verbraucherkredite an. Zusätzlich werde auch Leasingkredite (= Autokredite), Immobilien- und Geschäftskredite angeboten. PeerBerry bietet eine Rückkaufgarantie auf 100 % der angebotenen Kredite an sogar, und das ist ungewöhnlich, bei Immobilienkrediten. Nach eigener Angabe haben Investoren bei PeerBerry bisher noch nie Geld verloren. Die durchschnittliche historische Rendite beträgt laut PeerBerry ca. 10,90 %, was im P2P-Plattformen-Vergleich leicht überdurchschnittlich ist. PeerBerry hat den Corona-Crash Anfang 2020 gut weggesteckt und ist im Anschluss stark gewachsen. Die Mindesthöhe pro Kredit ist mit 10 € relativ niedrig, sodass auch mit niedrigeren Summen eine hohe Diversifikation erreicht werden kann.


Für P2P-Anfänger eignen sich insbesondere die P2P-Plattformen EstateGuru, Robocash und Bondora (Bondora Go and Grow). Warum diese drei Plattformen für Einsteiger geeignet sind, kannst du hier nachlesen.


Übersicht PeerBerry

FirmensitzKroatien
Gründungsdatum2017
RegulierungNein
RückkaufgarantieJa
Mindestanlagebetrag10 €
Auto InvestJa
ZweitmarktNein
Ausstellung SteuerbescheinigungJa
Rendite pro Jahr10,90 % (durchschnittliche historische Rendite laut PeerBerry)
KreditländerTschechien, Kasachstan, Litauen, Moldawien, Philippinen, Polen, Rumänien, Sri Lanka, Vietnam, (Ukraine, Russland: derzeit ausgesetzt)
KreditartenHauptsächlich Konsumentenkredite
Anfallende KostenKeine
Einlagensicherung vorhanden?NEIN

Was sind Vorteile von PeerBerry?

PeerBerry gibt es seit 2017 und ist damit nicht mehr ganz so jung. Die coronabedingten Turbulenzen Anfang 2020 steckte PeerBerry gut weg und legte 2021 eine regelrechte Wachstumsrallye hin.

Alle auf PeerBerry verfügbaren Kredite sind mit einer Rückkaufgarantie, die nach 60 Tagen greift, abgesichert. Ein Teil der Kredite verfügt zudem über eine zusätzliche Group Garantie, wenn die Kredite von der Aventus oder Gofingo Gruppe angeboten werden. Die von PeerBerry angegebene durchschnittliche Jahresrendite ist mit 10,9 % recht hoch.

Praktischerweise gibt es PeerBerry auch als Smartphone-App für Android und iOS. Ebenfalls positiv hervorzuheben ist die Außendarstellung und Kundenkommunikation. Auf der Website veröffentlicht PeerBerry regelmäßige Geschäftsberichte und Statistiken und ein Blog informiert Anleger über Neuigkeiten und Änderungen.

Was sind Nachteile von PeerBerry?

Es gibt bisher keinen Zweitmarkt und Einzahlungen sind nur per Banküberweisung möglich. Der Ukraine-Krieg hat PeerBerry hart getroffen. Kredite aus Russland und der Ukraine machten zu Beginn des Krieges ca. ein Drittel der Gesamtkredite aus. Auch wenn nun keine neuen Kredite aus diesen beiden Ländern mehr vergeben werden und PeerBerry sein Bestes gibt, Ausfälle und Verluste zu vermeiden, so ist dennoch noch unklar, ob oder wie viel Geld Investoren tatsächlich verlieren werden. Über den aktuellen Stand der Rückzahlungen informiert euch PeerBerry regelmäßig auf ihrem Blog.

Für wen ist PeerBerry geeignet?

PeerBerry ist für all jene geeignet, die in Konsumentenkredite (kurz- und langlaufend) investieren möchten. Um dein Plattformrisiko zu verringern, kannst du PeerBerry als weitere Plattform in dein Portfolio aufnehmen.

Welche Zinserträge kann ich erwarten?

Laut PeerBerry beträgt die durchschnittliche jährliche Investorenrendite 10,94 %. Die genaue Höhe der Zinserträge unterscheidet sich aber individuell je nach ausgewählter Strategie. Generell sind Stand April 2022 durchaus Jahresrenditen von 10 % realistisch.

Ist PeerBerry sicher?

PeerBerry gehört zu den seriösen und vergleichsweise sicheren P2P-Plattformen. Alle Kredite (sogar Immobilienkredite!) sind mit einer Rückkaufgarantie versehen, die greift, sobald der Kredit 60 Tage überfällig ist. Zudem ist ein Teil der Kredite zusätzlich mit einer Gruppengarantie besichert, die eintritt, sobald ein Kreditgeber der Aventus-Gruppe o.ä. ausfällt. Nach eigener Angabe gab es bei PeerBerry noch nie Kredite, die länger als 60 Tage überfällig waren. Investoren hätten laut PeerBerry noch nie Geld verloren. Eines der größten Risiken geht von einer Insolvenz der Aventus Gruppe aus. Sollten diese pleitegehen, beeinflusst das auch die P2P-Plattform PeerBerry. Nach eigenen Angaben wirtschaftet die Aventus Gruppe aber seit mehr als 13 Jahren profitabel. Dies ist der Stand vor dem Ukraine-Krieg.

Aufgrund des Ukraine-Kriegs, von dem PeerBerry stark betroffen ist, ist ein Großteil der ukrainischen und russischen Kredite ausstehend. Man muss PeerBerry zugutehalten, dass diese mehrmals pro Woche die Anleger über den aktuellen Stand informieren. Laut PeerBerry ist das höchste Ziel, Ausfälle zu vermeiden, Kredite sollen nach und nach zurückgezahlt werden. Dies wird sich aber sicher noch hinziehen und ein Verlust für die Anleger kann keinesfalls ausgeschlossen werden.

Anzeige

PeerBerry hat in meinem Fall in der Vergangenheit immer zuverlässig gezahlt und durch die Rückkaufgarantie wurden tatsächlich keine Ausfälle realisiert. PeerBerry und betroffene Anleger hatten einfach ,,Pech‘‘, dass ein nicht unbedeutender Teil der Kredite in Russland und der Ukraine vergeben wurde. Diese Entwicklungen kann man PeerBerry nicht ankreiden. Dennoch würde ich persönlich, wenn ich noch nicht bei PeerBerry investiert wäre, zunächst die Entwicklung der nächsten Monate abwarten und dann noch einmal über ein Investment nachdenken.

Bietet PeerBerry einen Startbonus bzw. ein Treueprogramm an?

Peerberry bietet einen Willkommensbonus für Neukunden an. Wenn du dich neu bei Peerberry registrierst, erhältst du zusätzliche Gelder in Höhe von 0,5 % des Betrags, den du innerhalb der ersten 90 Tage nach deiner Registrierung auf der Plattform investiert hast. Um den Bonus zu erhalten, musst du mindestens 10 € innerhalb von 30 Tagen nach deiner Registrierung einzahlen und diese investieren.

Peerberry bietet ebenfalls ein Treueprogramm für besonders treue Investoren an. Bist du seit mehr als 90 Tage Kunde bei PeerBerry und umfasst dein Portfolio mindestens 10.000 €, dann erhältst du einen zusätzlichen Bonus in Abhängigkeit von der Höhe deines Investments. Du kannst Bonuszinsen zwischen 0,5 % (Mindestanlagebetrag 10.000 €) und 1 % (Mindestanlagebetrag 40.000 €) erhalten.

PeerBerry P2P-Treueprogramm.

Ist PeerBerry vom Krieg in der Ukraine betroffen?

Stand April 2022 ist PeerBerry stark betroffen, da neun Kreditgeber Kredite in der Ukraine angeboten hatten. Die derzeit ausstehenden ukrainischen und russischen Kredite machen in Summe ca. 50 % aller ausstehenden Kredite aus. Dies entspricht einem Gegenwert von ca. 42 Mio. Euro. Als Reaktion darauf hat PeerBerry die Kreditvergabe in Russland und der Ukraine bis auf weiteres eingestellt. Zudem wurden die Zinsen der restlichen Kredite angehoben (auf bis zu 13 %). In der offiziellen Mitteilung von PeerBerry und der Aventus Gruppe ist die Rede davon, dass ,,das ultimative Ziel keine Verluste für PeerBerry-Investoren‘‘ sei. Realistisch betrachtet ist dennoch mit erheblichen Zahlungsverzögerungen zu rechnen, auch ein Kapitalverlust für die Investoren kann nicht ausgeschlossen werden. Wie genau bzw. wie erheblich die Auswirkungen auf betroffene Investoren sein werden, wird sich in den nächsten Wochen und Monaten zeigen.

Wie funktioniert das mit den Steuern bei PeerBerry?

Einnahmen aus P2P-Krediten unterliegen in Deutschland prinzipiell der Kapitalertragssteuer (25 % plus Soli, plus ggf. Kirchensteuer).

P2P-Anbieter wie PeerBerry führen die Kapitalertragssteuer nicht selbst ans Finanzamt ab, weshalb du auch keinen Freistellungsauftrag stellen kannst. Du musst die Höhe deiner Erträge eigenständig in der Steuererklärung dem Finanzamt mitteilen. Dies kann mittels der Anlage KAP der Steuererklärung gemacht werden. Da PeerBerry ein aus deutscher Sicht ausländisches Unternehmen ist, trägst du die Gesamtsumme deiner Zinseinnahmen in der Zeile ,,Kapitalerträge, die nicht dem inländischen Steuerabzug unterlegen haben‘‘ ein.

Um eine Übersicht über deine Zinserträge bei PeerBerry zu erhalten, klickst du nach dem Log-In bei PeerBerry im Kopfbereich auf ,,Kontoauszug‘‘ und dann auf ,,Steuerberichte‘‘. Wähle den gewünschten Zeitraum (beispielsweise das gewünschte Steuerjahr) aus und klicke anschließend auf ,,Generieren‘‘. Den Steuerbericht kannst du dir dann als PDF-Datei herunterladen. Du kannst außerdem auch monatsweise Berichte runterladen und die Zahlen dann in Portfolio Performance eingeben.

Einrichtung von PeerBerry – Anleitung

Die Einrichtung von PeerBerry ist sehr einfach. Ich zeige dir wie du dabei vorgehst und welche Funktionen es gibt.

Anmelden bei PeerBerry

Der Registrierungsprozess bei PeerBerry ist unkompliziert und schnell erledigt. Klicke auf der Homepage auf ,,Registrieren‘‘ und folge dem Registrierungsprozess. Fülle ein kurzes Registrierungsformular aus, verifiziere deine Identität und aktiviere dein Investorenkonto durch Einzahlung von Startkapital. Schon bist du schon bereit bei PeerBerry zu investieren.

Geld einzahlen bei PeerBerry

Klicke in deinem Konto auf den Reiter ,,Einzahlungen / Auszahlungen‘‘ und dann auf ,,Einzahlung‘‘. Dort findest du die Angaben zur Einzahlung auf dein Investorenkonto. Die Überweisung von deinem Bankkonto auf dein Investorenkonto dauert laut PeerBerry bis zu 2 Werktage.

Hinweis: PeerBerry erhebt keine Einzahlungsgebühr. Es gibt keine Grenze für eine Einzahlung. Einzahlungen sind derzeit nur in EURO möglich.

Geld auszahlen bei Peerberry

Um Kapital oder Zinsen von der Plattform abzuziehen, klickst du auf den Reiter ,,Einzahlungen / Auszahlungen‘‘ und dann auf ,,Auszahlung‘‘. Gib den gewünschten Auszahlungsbetrag und das Bankkonto an und klicke auf ,,Auszahlung‘‘. Die Auszahlung kann je nach Bank einige Tage dauern. Die Auszahlung wird standardmäßig auf dein hinterlegtes Bankkonto überwiesen. Um ein weiteres Konto anzulegen, auf das du dir dein Geld auszahlen lassen kannst, musst du mindestens 0,01 € von deinem neuen Konto auf dein PeerBerry-Konto überweisen.

Hinweis: PeerBerry erhebt keine Auszahlungsgebühr. Der Abhebebetrag muss aber mindestens 1 € betragen.

Anzeige

So funktioniert das Investieren auf Peerberry

Auf der P2P-Plattform PeerBerry hast du die Möglichkeit, Projekte auf dem Erstmarkt zu beleihen, einen Zweitmarkt gibt es nicht. Du kannst sowohl manuell als auch automatisch per Auto-Invest-Strategie investieren. Du kannst also entweder für dich passende Projekte manuell herauspicken, die dich überzeugen oder den Auto Invest verwenden. Das schöne ist, dass du auch beide Strategien kombinieren kannst. Das heißt, du kannst den Auto Invest laufen lassen und gleichzeitig manuelle Projekte auswählen.

Ob du manuell investieren oder automatisch über den Auto Invest investieren möchtest, bleibt dir überlassen. Persönlich verwende ich nur den Auto Invest, da dieser einfach sehr viel zeitsparender ist, als das manuelle Auswählen von Krediten.

Um deine Anlagestrategie auszuwählen, gehst du in deinem PeerBerry Profil zum Abschnitt ,,Investieren‘‘ und wählst dort entweder ,,Manuelles Investieren‘‘ oder ,,Auto Invest‘‘ aus.

Auto Invest

Mit dem Auto Invest von PeerBerry kannst du dir anhand ausgewählter, definierter Kriterien deine eigene Anlagestrategie zurechtzulegen. Der Auto Invest investiert dann automatisch in verfügbare Kredite, die deinen Kriterien entsprechen.

Du kannst entweder eine der bereits vorgefertigten Auto Invest Strategiepläne von PeerBerry auswählen oder dir eine eigene Auto Invest Strategie nach deinen eigenen Vorstellungen kreieren.

Um eine Auto Invest Strategie bei PeerBerry zu erstellen, klicke im Abschnitt ,,Auto Invest‘‘ zunächst auf den Button ,,Neue Auto Invest-Strategie erstellen‘‘. Nun hast du die Wahl, entweder erstellst du eine eigene Auto Invest Strategie, oder verwendest eine Investitionsvorlage von PeerBerry.

Eigene Auto Invest Strategie erstellen

Um eine eigene Auto Invest Strategie zu erstellen wählst du bestimmte Kriterien aus, die deine Kredite erfüllen sollen. Folgende Parameter kannst du definieren:

  • Art der Kreditanbahner
  • Jährlicher Zinssatz (Minimum und Maximum)
  • Restlaufzeit in Tagen (von…bis)
  • Portfoliogröße
  • Maximale Investition in ein Darlehen
  • Restnennbetrag
  • Keep uninvested
  • Kreditstatus
  • Reinvestieren (ja/nein)

Auf Grundlage deiner gewählten Kriterien siehst du am rechten Rand die Anzahl der Kredite, die deinen Kriterien entsprechen. Passe deine Strategie entsprechend an, wenn nicht genügend Kredite angezeigt werden.

Bestätige, dass du die Nutzervereinbarung gelesen hast und klicke auf ,,Speichern und aktivieren‘‘, um deine erstellte Auto Invest Strategie zu speichern und direkt zu aktivieren. Der Auto Invest investiert nun eigenständig auf Grundlage deiner definierten Kriterien in Kredite.

Hinweis: Du kannst auch mehrere Auto Invest Strategien gleichzeitig laufen lassen sowie manuell Investieren und gleichzeitig mit dem Auto Invest investieren. Dies kann deine Diversifizierung erhöhen, indem du bspw. für jedes Land eine Strategie anlegst und die Investitionssumme auf die Portfolios gleichmäßig aufteilst.

Eigene Auto Invest Strategie PeerBerry.

Auto Invest Strategepläne von PeerBerry

PeerBerry bietet dir drei vorgefertigte Investitionsvorlagen an, die alle eine unterschiedliche Anlagestrategie verfolgen. Um einen dieser vorgefertigten Auto Invest Strategiepläne zu verwenden, klickst du zunächst im Auto Invest auf ,,Neue Auto Invest-Strategie erstellen‘‘ –> ,,Eine Investitionsvorlage wählen‘‘ und dann auf den grünen ,,Investieren‘‘-Button. Dort wählst du die Portfoliogröße aus und klickst auf ,,Investieren starten‘‘.

Folgende Investitionsvorlagen gibt es bei PeerBerry:

Auto Invest Vorlagen PeerBerry.

Manuell Investieren

Um bei PeerBerry manuell zu investieren, verwendest du die Filter auf der linken Seite im Abschnitt ,,Manuelles Investieren‘‘. Dort kannst du Angaben zur gewünschten Restlaufzeit, Zinssatz, Darlehensart, Land, Darlehensgeber usw. machen. Auf Grundlage deiner gewählten Filtereinstellungen werden dir die verfügbaren Darlehen aufgelistet. Wenn du in ein Darlehen investieren möchtest, gib deinen gewünschten Investitionsbetrag in das Feld für den Investitionsbetrag ein (Mindestbetrag 10 € je Kredit) und bestätige deine Investition mit Klick auf die grüne Schaltfläche.

Anzeige

Hinweis: Du kannst auch Filter speichern und zu einem späteren Zeitpunkt wiederverwenden.

Manuell Investieren PeerBerry.

Erfahrungen Peerberry

Ich bin selbst seit 2020 bei der P2P-Plattform PeerBerry investiert und war die meiste Zeit zufrieden. Durch die Rückkaufgarantie wurden Kreditausfälle abgefangen. Auch während des Corona-Crashs Anfang 2020 schlug sich PeerBerry ganz wacker. Leider führte der Ukraine-Krieg dazu, dass ukrainische und russische Kredite Stand April 2022 ausstehend sind. Wann Investoren ihr Geld zurückbekommen bzw. ob es auch zu Abschreibungen kommen wird, wird sich zeigen. Auch wenn ich PeerBerry für eine seriöse Plattform halte, würde ich persönlich zum jetzigen Zeitpunkt (April 2022) nicht in der Plattform investieren.

Alternativen zu PeerBerry

Die besten P2P-Plattformen und Produkte für Anfänger:

Hier kannst du nachlesen, wie du als Anfänger 5000 € in P2P-Kredite investierst – möglichst risikoarm.


Disclaimer/Haftungsausschluss:  Es handelt sich bei den hier angegebenen Informationen nicht um eine Anlageberatung oder Kaufempfehlung. Es handelt sich um meine allgemein veröffentlichte Meinung und Erfahrungen als Privatanleger. Ich übernehme keinerlei Haftung für deine Anlageentscheidungen. P2P-Kredite sind Hochrisikoprodukte, es greift keine Einlagensicherung. Ein Totalverlust -und mag er noch so unwahrscheinlich sein- kann nie völlig ausgeschlossen werden.


Schreibe einen Kommentar