Virtueller Assistent werden – Diese 10 Jobs sind am besten bezahlt

Virtueller Assistent Jobs: In diesem Beitrag stelle ich dir die zehn bestbezahlten Jobs für Virtuelle Assistenten (VA) vor, Strategien zur Erhöhung deiner Preise und zur Steigerung deines Umsatzes sowie die wichtigsten Tools und Technologien für Virtuelle Assistenten.

virtueller assistent jobs

Die 10 bestbezahlten Jobs für Virtuelle Assistenten

Projektmanager

Einer der klassischen, besser bezahlten virtueller Assistent Jobs. Als Projektmanager bist du für die Koordination und Planung von Projekten verantwortlich. Dazu gehört auch die Zusammenarbeit mit anderen Mitarbeitern und Kunden. Für diesen Job solltest du Erfahrung im Projektmanagement haben und in der Lage sein, komplexe Projekte zu organisieren. Je nach Erfahrung und Verantwortung kann ein Projektmanager als selbstständiger Virtueller Assistent zwischen 50 und 100 Euro pro Stunde verdienen.

Social-Media-Manager

Als Social-Media-Manager bist du für die Erstellung und Verwaltung von Social-Media-Inhalten zuständig. Dazu gehören Posts, Grafiken und Videos, aber auch das Community Management und die Erstellung von Social-Media-Strategien. Erfahrung im Umgang mit verschiedenen Social-Media-Plattformen ist hierbei unerlässlich. Die Bezahlung ist zwar meist geringer als im Projektmanagement, 30 bis 60 Euro pro Stunde sind aber dennoch möglich.

Webentwickler

Als Webentwickler bist du für die Erstellung und Pflege von Websites und Webanwendungen verantwortlich. Hierfür solltest du fundierte Kenntnisse in HTML, CSS, JavaScript und anderen Programmiersprachen haben. Je nach Erfahrung und Kenntnissen kann ein Webentwickler als Virtueller Assistent zwischen 50 und 150 Euro pro Stunde verdienen.

Anzeige

SEO-Spezialist

Ein weiterer beliebter und auch gut bezahlter Job für virtuelle Assistenten ist der des SEO-Spezialisten. Als SEO-Spezialist bist du für die Optimierung von Websites und Webinhalten für Suchmaschinen (wie Google) verantwortlich. Hierfür solltest du Erfahrung in der Erstellung von Keyword-Strategien, On-Page-Optimierung und Link-Building haben. Als SEO-Spezialist kannst du zwischen 50 und 100 Euro pro Stunde verdienen. Zusätzlich kannst du mit deinen Kunden Bonuszahlungen vereinbaren, wenn Webinhalte aufgrund deiner SEO besonders gut performen.

Grafikdesigner

Als Grafikdesigner bist du für die Erstellung von Logos, Grafiken und anderen visuellen Inhalten zuständig. Hierfür solltest du fundierte Kenntnisse in Grafikdesign-Software wie Adobe Photoshop oder Illustrator haben. Ein Grafikdesigner kann als Virtueller Assistent zwischen 30 und 80 Euro pro Stunde verdienen. Um dich von der großen Masse an Grafikdesignern abzuheben, solltest du deinen ganz eigenen Stil entwickeln oder dich auf eine bestimmte Nische konzentrieren.

Content-Manager

Als Content-Manager bist du für die Erstellung, Planung und Verwaltung von Online-Inhalten wie Blog-Artikeln, Whitepapers und E-Books zuständig. Hierfür solltest du Erfahrung im Content-Marketing und der Erstellung von hochwertigen Inhalten haben. Als Content-Manager kannst du zwischen 20 und 60 Euro pro Stunde verdienen.

Online-Marketing-Spezialist

Wenn du Erfahrung im Online-Marketing hast, kannst du als virtueller Assistent für Unternehmen arbeiten, die Unterstützung bei der Erstellung von Werbekampagnen, E-Mail-Marketing, Social-Media-Marketing und anderen digitalen Marketingaktivitäten benötigen. Online-Marketing-Spezialisten können zwischen 25 und 100 Euro pro Stunde verdienen, abhängig von ihrer Erfahrung und der Art der Arbeit, die sie ausführen. Die Gehaltsspanne ist auch deshalb so groß, weil du, ähnlich wie beim SEO-Spezialisten, Bonuszahlungen bei entsprechend erfolgreichen Werbekampagnen vereinbaren kannst.

E-Commerce-Experte

Mit dem Wachstum des Online-Handels wird die Nachfrage nach virtuellen Assistenten, die sich auf E-Commerce spezialisiert haben, immer größer. E-Commerce-Experten können Unternehmen bei der Verwaltung von Online-Shops, der Produktsuche, der Bestandsverwaltung, der Kundenbetreuung und anderen Aspekten des Online-Handels unterstützen. Die Bezahlung für E-Commerce-Experten kann zwischen 25 und 100 Euro pro Stunde liegen, abhängig von der Erfahrung und der Art der Arbeit, die sie ausführen.

Anzeige

Übersetzer

Einer der häufigeren virtueller Assistent Jobs ist der des Übersetzers. Als selbstständiger Übersetzer bist du für die Übersetzung von Texten und Dokumenten in verschiedene Sprachen verantwortlich. Hierfür solltest du in der Lage sein, fehlerfrei in mindestens einer Fremdsprache zu übersetzen. Das Gehalt variiert sehr stark je nach Sprachkombination und Erfahrung. Entsprechend kann ein Übersetzer als Virtueller Assistent zwischen 20 und 80 Euro pro Stunde verdienen. Um erstmals als Freelancer-Übersetzer Geld zu verdienen, sind auch Plattformen wie Fiverr* gut geeignet.

Fiverr bietet aktuell einen 10 % Rabatt-Gutschein* auf deine erste Bestellung an.

Online-Coach

Als Online-Coach bist du für die Beratung und Betreuung von Kunden in verschiedenen Bereichen zuständig. Hierfür solltest du Erfahrung in deinem Fachgebiet haben und in der Lage sein, Coaching-Sitzungen online durchzuführen. Ein Online-Coach kann als Virtueller Assistent zwischen 50 und 150 Euro pro Stunde verdienen.

So steigerst du mit Virtueller Assistent Jobs dein Einkommen: Strategien zur Erhöhung der Preise und zur Steigerung des Umsatzes

Neben der Wahl des Fachgebiets spielen weitere Faktoren eine Rolle, um an möglichst gut bezahlte virtueller Assistent Jobs zu gelangen. Es gibt unterschiedliche Strategien, die dir dabei helfen werden, deine Preise und damit deinen Umsatz nachhaltig zu erhöhen. Folgende Strategien sind relevant:

virtueller assistent jobs

Spezialisierung

Eine Möglichkeit, deine Dienstleistungen wertvoller zu machen und höhere Stundensätze zu verlangen, besteht darin, dich auf einen bestimmten Bereich zu spezialisieren. Wenn du dich auf eine bestimmte Nische konzentrierst, kannst du dich als Experte auf diesem Gebiet positionieren und höhere Preise verlangen. Es lohnt sich finanziell meist mehr, auf ein oder zwei Gebieten Experte zu sein, anstatt alles mäßig gut zu beherrschen.

Anzeige

Erweiterung deiner Dienstleistungen

Eine weitere Möglichkeit, deinen Umsatz zu steigern, besteht darin, zusätzliche Dienstleistungen anzubieten. Wenn du zum Beispiel als Social-Media-Manager arbeitest, kannst du auch SEO- oder Content-Management-Dienstleistungen anbieten. Dadurch kannst du mehr Kunden anziehen und dein Einkommen erhöhen. Dies stellt den Gegensatz zur Spezialisierung dar. Während du bei der Spezialisierung auf gefragte Nischen eine Erhöhung des Stundenlohns anstrebst, bedeutet eine Erweiterung deiner Dienstleitungen in erster Linie mehr Umsatz, aber nicht zwingend höhere Stundensätze.

Vermarktung deiner Dienstleistungen

Sehr wichtig, um mit virtueller Assistent Jobs mehr Kunden zu gewinnen und dein Einkommen zu steigern, ist die aktive Vermarktung deiner Dienstleistungen. Nutze Social-Media-Plattformen wie LinkedIn und Twitter, um auf dich aufmerksam zu machen und potenzielle Kunden zu erreichen. Erstelle eine Website und nutze SEO, um in Suchmaschinen gefunden zu werden. Eigenwerbung ist die halbe Miete und Kundenakquise ein essentieller Bestandteil jeder Selbstständigkeit. Wer nicht bereit ist, aktiv Werbung für sich und seine Dienstleistungen zu machen, hat es als selbstständiger Virtueller Assistent (und als Selbstständiger generell) schwer.

Erweiterung deines Netzwerks

Networking ist ein wichtiger Aspekt des Geschäftsaufbaus. Du solltest dich mit anderen Virtuellen Assistenten und Branchenexperten vernetzen, um dein Netzwerk zu erweitern und von deren Erfahrungen zu profitieren. Dadurch kannst du auch Empfehlungen von anderen bekommen, die zu neuen Kunden führen können.

Verbesserung deiner Fähigkeiten

Um als virtueller Assistent immer höhere Stundensätze verlangen zu können ist es wichtig, dass du stets auf dem neuesten Stand bleibst und deine Fähigkeiten kontinuierlich verbesserst. Nutze Online-Kurse und Webinare, um dich fortzubilden und dir Expertenwissen anzueignen. Mit steigender Erfahrung wirst du auch zunehmend mehr Kunden bzw. besser zahlende Kunden bekommen, die deine Expertise auch finanziell schätzen werden.

Arbeite mit Endkunden, nicht über Agentur

Eine weitere Strategie, um das Einkommen deines Virtueller Assistent Jobs zu steigern, besteht darin, direkt mit Endkunden zu arbeiten und nicht über eine Agentur zu gehen.

Anzeige

Durch die Zusammenarbeit mit großen Endkunden aus der Wirtschaft hast du die Möglichkeit, deine Dienstleistungen zu einem höheren Preis anzubieten, da du nicht die Provision abgeben musst, die an eine Agentur gezahlt wird. Außerdem hast du die Möglichkeit, eine engere Beziehung zu deinen Kunden aufzubauen, was zu einer höheren Kundenzufriedenheit führen kann und somit zu mehr Empfehlungen und Aufträgen.

Es ist jedoch nicht ganz einfach, Endkunden zu akquirieren. Du musst dann sicherlich mehr Zeit und Mühe in die Akquise von Kunden investieren, indem du deine Dienstleistungen auf verschiedenen Plattformen bewirbst oder aktiv auf potenzielle Kunden zugehst. Außerdem ist die Rechnungsstellung an unterschiedliche Endkunden meist umständlicher und zeitaufwändiger als die Abrechnung über eine Agentur.

Wenn du jedoch bereit bist, die zusätzliche Arbeit zu investieren, zahlt sich die Arbeit mit Endkunden langfristig aus, um dein Einkommen als Virtueller Assistent zu steigern und langfristige Beziehungen aufzubauen.

Fiverr bietet aktuell einen 10 % Rabatt-Gutschein* auf deine erste Bestellung an.

Welche Tools und Technologien sind für Virtuelle Assistenten wichtig?

Im Folgenden eine Liste von Tools und Software, die jede Virtuelle Assistenz benötigt, um ihre Arbeit effizient zu erledigen. Die Verwendung solcher Tools dient in erster Linie der Zeitersparnis, sodass auch eher schlecht bezahlte virtueller Assistent Jobs damit (finanziell) aufgewertet werden.

Anzeige
virtueller assistent jobs

Kommunikationstools

Als virtueller Assistent arbeitest du oft für Kunden auf der ganzen Welt, daher ist eine zuverlässige Kommunikation unerlässlich. Dazu gehören E-Mail, Instant Messaging und Videokonferenztools wie Skype, Zoom oder Webex. Diese Tools ermöglichen es dir, in Echtzeit mit deinen Kunden zu kommunizieren und Aufgaben schnell zu besprechen.

Projektmanagement-Tools

Als Virtueller Assistent bist du oft für die Koordination von Projekten verantwortlich. Projektmanagement-Tools wie Trello oder Asana können dir dabei helfen, Aufgaben zu planen, zu organisieren und zu verfolgen. Mit diesen Tools kannst du auch Aufgaben und Verantwortlichkeiten innerhalb des Teams delegieren.

Zeiterfassungs-Tools

Als Virtueller Assistent ist es wichtig, deine Arbeitszeit genau zu erfassen, um deine Rechnungen zu erstellen und die Stunden deinem Kunden gegenüber transparent darzulegen. Es gibt eine Vielzahl von Zeiterfassungs-Tools wie Toggl oder TimeCamp, die dir dabei helfen können, deine Arbeitszeit genau zu verfolgen.

Cloud-Speicher

Die Arbeit als Virtueller Assistent erfordert oft den Zugriff auf wichtige Dateien und Dokumente von überall. Cloud-Speicher-Tools wie OneDrive, Google Drive oder Dropbox können dir dabei helfen, Dateien sicher zu speichern und von überall aus darauf zuzugreifen. Persönlich verwende ich OneDrive, für gerade einmal 69 €/Jahr erhalte ich das komplette Office-Paket (mit Word, Excel, PowerPoint etc.) sowie OneDrive mit 1 TB Speicher!

Buchhaltungs-Tools

Wenn du ein einem Virtuellen Assistenz Job arbeitest, musst du oft Rechnungen erstellen und deine Ausgaben verfolgen. Buchhaltungs-Tools wie Sevdesk oder Lexware können dir dabei helfen, deine Finanzen zu verwalten und deine Buchhaltung zu vereinfachen.

Anzeige

Social-Media-Tools

Wenn du als Social-Media-Manager arbeitest, benötigst du Tools, um Beiträge zu planen, zu erstellen und zu veröffentlichen. Social-Media-Management-Tools wie Hootsuite können dir dabei helfen, deine Social-Media-Kampagnen zu verwalten, zu optimieren und dabei Zeit zu sparen.

Video- und Audio-Tools

Wenn du als virtueller Assistent Jobs ausübst, bei deinen du Videokonferenzen oder Schulungen durchführst, benötigst du Video- und Audio-Tools wie Camtasia oder Audacity. Diese Tools können dir dabei helfen, hochwertige Videos und Audiodateien zu erstellen und zu bearbeiten.

Fazit – Virtueller Assistent Jobs

Als Virtueller Assistent hast du viele Möglichkeiten, dein Einkommen zu steigern und in verschiedenen gut bezahlten Bereichen zu arbeiten. Dabei ist es jedoch wichtig, dass du dich auf bestimmte Nischen und Fähigkeiten spezialisierst und Erfahrung in diesen Bereichen sammelst. Auch solltest du keine Scheu haben, dich und deine Dienstleistung im Internet zu präsentieren und aktiv Kundenakquise und Networking zu betreiben.

Neben der selbstständigen Arbeit als Dienstleister (=Virtueller Assistent) ist es empfehlenswert, dass du dir nebenbei auch ein eigenes Business, wie zum Beispiel einen eigenen Blog oder eine Agentur, aufbaust. Dadurch kannst du mit der Zeit Prozesse automatisieren und so ein passives Einkommen generieren. Das Ziel sollte sein, nicht länger Zeit gegen Geld zu tauschen, sondern mit deinem eigenen Business andere anzustellen und für dich arbeiten zu lassen. Der Weg dorthin erfordert jedoch Zeit, Arbeit und Durchhaltevermögen.

Hier findest du eine Übersicht kostenloser Finanzbücher, mit deren Hilfe du ein eigenes Online-Business aufbauen und Geld im Internet verdienen kannst.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

eins × zwei =