Geld verdienen mit der VG Wort – Ein Leitfaden

Zuletzt aktualisiert am

Es gibt zig Möglichkeiten, im Netz Geld zu verdienen. Die Auszahlungen der VG Wort sind für Online-Unternehmer mit eigenem Blog oder Website eine gute Möglichkeit, sich etwas dazuzuverdienen. Wer sowieso schon einen gut frequentierten Blog mit vielen Beiträgen hat, für den können die regelmäßigen jährlichen Auszahlungen sogar ein (teil)passives Einkommen darstellen.

VG Wort Geld verdienen

1. Was ist die VG Wort?

Die Verwertungsgesellschaft Wort -VG Wort- (Wikipedia) ist laut Selbstauskunft ein 1958 gegründeter rechtsfähiger Verein kraft Verleihung mit Sitz in München, in dem sich Autoren und Verlage zur gemeinsamen Verwertung von Urheberrechten zusammengeschlossen haben.

Sie verwaltet Tantiemen aus Zweitverwertungsrechten an Sprachwerken in Deutschland. Ein Teil dieser Tantiemen wird jährlich an Autoren und Verlage ausgeschüttet, die sich bei der VG Wort registriert haben und bestimmte Voraussetzungen erfüllen.

Seit 2007 vergütet die VG-Wort-Abteilung METIS (Meldesystem für Texte auf Internetseiten) auch Texte im Internet. Dadurch haben insbesondere Blogger und Webseitenbetreiber die Möglichkeit, sich mit wenig Aufwand ein zusätzliches Einkommen aufzubauen.

Durch die Regelmäßigkeit der Auszahlung und den verhältnismäßig geringen Aufwand, können VG Wort-Einnahmen als (teil)passives Einkommen eingestuft werden.

2. Voraussetzungen, um als Blogger VG Wort-Auszahlungen zu erhalten

Um Auszahlungen zu erhalten, müssen die angemeldeten Texte prinzipiell 2 Grundvoraussetzungen erfüllen.

  1. Ein Text, also bspw. ein Blogbeitrag, muss derzeit aus mindestens 1800 Zeichen (inklusive Leerzeichen) bestehen. Dies sollte kein Problem darstellen da Texte, die zu kurz sind, ergänzt werden können, um die Mindestzeichenanzahl zu erreichen. Zum Vergleich: Dieser Beitrag hat mehr als 10.000 Zeichen.
  2. Ein Blogbeitrag muss in einem Kalenderjahr (zwischen 01.01.-31.12.) mindestens 1500 Zugriffe aufweisen. Dies stellt -insbesondere für junge Blogs- die größte Hürde dar.

3. Wie viel Geld gibt es?

Die Höhe der Ausschüttungsbeträge je Text wird immer Ende Mai/Anfang Juni in der jährlichen Mitgliederversammlung des auf die Zählung folgenden Jahres für das Vorjahr festgelegt.

Die Auszahlung selbst erfolgt in der zweiten Septemberhälfte.

Das bedeutet, die Quoten die auf der Versammlung im Jahr 2020 festgelegt wurden, werden auf das Jahr 2019 angerechnet.

Umgekehrt bedeutet das: Wenn du dich jetzt (Juli 2020) bei der VG Wort anmeldest, erfährst du erst ca. Anfang Juni 2021 die Höhe der Ausschüttungsbeträge. Die Ausschüttung selbst erhältst du erst im September 2021.

Beachte: Da du dich in diesem Fall erst im Juli des laufenden Jahres angemeldet hast, bleiben dir nur 6 Monate, um die Mindestzugriffszahl zu erreichen!

Eine Quotenübersicht der Jahre 2015 bis 2019 ist hier einsehbar.

In untenstehender Tabelle sind die Quoten aus METIS auf Grundlage der Versammlungen von 2019 (also für 2018) und von 2020 (also für 2019) dargestellt.

Der Ausschüttungsbetrag bei regulärer Ausschüttung beträgt nun 40,00 € und ist im Vergleich zum vorigen Jahr (35,00 €) erneut gestiegen.

METIS-Ausschüttung-Quote

Neben ,,Regulärer Ausschüttung‘‘ gibt es ,,Sonderausschüttungen‘‘ sowie weitere Sonderfälle. In der umfangreichen Dokumentation ,,METIS für Urheber‘‘ der VG Wort ist der Weg zur Ausschüttung, unter Einbezug aller Ausnahmefälle, detailliert beschrieben.

4. Anmeldevorgang

Hier wird der Anmeldevorgang für Webseitenbetreiber mittels METIS bei der VG Wort Schritt für Schritt beschrieben.

4.1 Bei der VG Wort registrieren

Gehe auf die Website der VG Wort im Bereich T.O.M. (Texte Online melden).

Registrierung VG Wort

Klicke auf ,,hier‘‘.

Neu registrieren VG Wort

,,Jetzt neu registrieren‘‘ anklicken.

Art der Registrierung VG Wort

Art der Registrierung wählen (Autor oder Verlag) und auf ,,Weiter‘‘ klicken.

Angabe der Personendaten VG Wort

Gib deine Personendaten an.

Das Feld ,,Karteinummer‘‘ kann leer bleiben. Wenn du dich neu bei der VG Wort anmeldest, bekommst du erst noch eine Karteinummer zugeordnet.

Überlege dir einen Benutzernamen und ein starkes Kennwort und akzeptiere die Teilnahmebedingungen und Datenschutzhinweise. Dann klicke auf ,,Weiter‘‘.

Adressenprüfung VG Wort

Überprüfe deine angegebene Adresse und klicke auf ,,Weiter‘‘.

Registrierung Wahrnehmungsvertrag VG Wort

Fülle die Felder unter ,,Registrierung Wahrnehmungsvertrag‘‘ aus.

Als Blogger und Websitebetreiber kannst du unter Berufsbezeichnung ,,Autor‘‘ eintragen. Nachdem du alles ausgefüllt hast, klicke auf ,,Weiter‘‘.

Kontodaten VG Wort

Gib als nächstes deine Kontodaten an und klicke danach auf ,,Weiter‘‘.

Zusammenfassung der Zugangsdaten VG Wort

Nun erhältst du eine Zusammenfassung deiner Zugangsdaten. Überprüfe, ob alle Angaben korrekt sind und klicke dann auf ,,Absenden‘‘.

Registrierung Checkliste VG Wort

Hast du auf ,,Absenden‘‘ geklickt, öffnet sich das Fenster ,,Registrierung Checkliste‘‘. Den ersten Schritt, die Angabe deiner persönlichen Daten, hast du damit erfolgreich abgeschlossen.

Als nächstes lade die Vertragsunterlagen herunter und drucke sie aus. Die Unterlagen bestehen aus einer Meldesystemregistrierung, dem Wahrnehmungsvertrag in zweifacher Ausführung, einem Berufsgruppenformular und dem Inkassoauftrag für das Ausland in zweifacher Ausführung.

Die Unterlagen müssen unterschrieben und per Post an die VG Wort verschickt werden.

Beachte: Die Unterlagen müssen innerhalb von 3 Monaten nach der Online-Anmeldung bei der Verwertungsgesellschaft eintreffen, sonst wird die Anmeldung gelöscht und das Prozedere muss von vorne beginnen.

Beachte außerdem: Die Versandunterlagen nicht zusammenklammern!

4.2 Versand der Vertragsunterlagen an VG Wort und Freischaltung von T.O.M.

Nachdem du die Vertragsunterlagen an die VG Wort versandt hast, heißt es abwarten.

Sobald die Vertragsunterlagen bei der VG Wort angekommen sind und bearbeitet wurden, erhältst du eine Benachrichtigung an deine angegebene E-Mail, dass deine T.O.M. Registrierung freigeschalten wurde (T.O.M. = Online-Meldesystem der VG Wort).

Nun kannst du dich mit deinem gewählten Benutzernamen und Passwort im T.O.M.-Bereich einloggen.

Zudem erhältst du einen der Wahrnehmungsverträge (sowie Inkassoauftrag für das Ausland) gegengezeichnet per Post zurückgeschickt.

Dir wurde eine individuelle Karteinummer zugewiesen, die du online in deinem T.O.M.-Bereich sowie dem gegengezeichneten Wahrnehmungsvertrag entnehmen kannst.

Bei mir dauerte die T.O.M.-Zugangs-Freischaltung keine 10 Tage, das ist aber wohl bei jedem unterschiedlich.

5. Download und Einbau der Zählmarken der VG Wort

5.1 Download der Zählmarken

Nachdem die Anmeldung bei T.O.M. erfolgreich war, lädst du dir als nächstes Zählmarken herunter.

Was eine Zählmarke ist, fragst du? Eine Zählmarke ist ein individueller Pixel mit bestimmtem Code, den du in einen Blogbeitrag einbaust. Dadurch wird die Zugriffszahl des Beitrags ermittelt und der VG Wort mitgeteilt. Dadurch erfährt die Verwertungsgesellschaft, wann ein Beitrag die zur Auszahlung nötige Mindestzugriffszahl erreicht hat. Beiträge, denen kein Zählpixel zugewiesen wurde, sind nicht auszahlungsberechtigt.

Klicke für den Download der Zählmarken in T.O.M. auf ,,METIS (reguläre Ausschüttung)‘‘ und dann auf ,,Zählmarkenbestellung‘‘. Dort die Anzahl der Zählmarken auswählen, die heruntergeladen werden sollen. Je Download kannst du maximal 100 Zählmarken bestellen.

Zählmarken Bestellung VG Wort

Mit Klick auf ,,Zählmarken bestellen‘‘ lädst du die Zählmarken direkt als PDF-Datei und/oder CSV-Datei auf deinen PC.

5.2 Einbau der Zählmarken

In JEDEN Beitrag, der gemeldet werden soll, musst du eine individuelle Zählmarke einbauen. Das heißt 100 individuelle Zählmarken werden in 100 Beiträge eingebaut.

Der Einbau der Zählpixel kann auf verschiedene Arten erfolgen.

Manueller Einbau

Der manuelle Einbau der Pixel ist relativ zeitaufwändig, der Einbau erfolgt mittels Excel-Liste. Durch die Excel-Klassifizierung stellst du sicher, dasselbe Pixel nicht mehrfach einzubauen.

Einbau mittels WordPress-Plugin

Es gibt verschiedene Plugins, die den Einbau der VG-Wort-Pixel in WordPress-Beiträge erleichtern. Ich selbst verwende das kostenlose Plugin Prosodia VG Wort.

Damit ist auch der Einbau in bestehende ältere Beiträge problemlos und schnell möglich. Da die Zählmarken auch in Folgejahren ihre Funktion beibehalten, musst du Zählmarken für jeden Beitrag nur einmalig einbauen.

6. Meldung der Texte

Im darauffolgenden Jahr nach der Anmeldung bei der Verwertungsgesellschaft und dem Einbau der Zählpixel, erhält man seitens der VG Wort eine automatische Aufforderung, Meldungen vorzunehmen.

Nun betrachtest du die Beiträge, in denen du Zählpixel eingebaut hast und meldest jeden Artikel einzeln an die VG Wort, wenn er denn die Mindestzugriffszahl erreicht hat (ob die Mindestzugriffszahl erreicht wurde, kannst du bspw. über Google Analytics einsehen).

Wie du die VG Wort Meldung durchführst, ist in folgendem Video gut beschrieben.

Als Autor mit eigener Website, musst du Meldungen übrigens bis zum 01. Juli abgeben, als Verlag ist Meldeschluss der 01. Juni.

7. Ausschüttung der VG Wort

Wenn alles glatt gelaufen ist, erhältst du für alle fristgerecht und korrekt eingegangenen Meldungen in der zweiten Septemberhälfte die ersehnte Ausschüttung auf dein hinterlegtes Konto.

Beachte: Standardmäßig zahlt dir die VG Wort einen Netto-Betrag aus. Falls du also umsatzsteuerpflichtig bist, musst du der Verwertungsgesellschaft per Mail deine Umsatzsteuer-Identifikationsnummer (USt-IdNr.) mitteilen, damit die Umsatzsteuer an das Finanzamt abgeführt werden kann.

8. Fazit

Die Ausschüttungsbeträge sind seit 2015 stetig gestiegen. Die derzeitigen 40,00 €, die pro Beitrag an Autoren ausgezahlt werden, können -neben Werbung und Affiliate- einen lukrativen Nebenverdienst für Blogger und Websitebetreiber darstellen.

Die nötige Mindestzugriffszahl von 1500 ist erfreulicherweise nicht angehoben worden (seit 2007 konstant) und auch für Anfänger mit genügend Ausdauer und Fleiß machbar.

Der Aufwand für die Anmeldung bei der VG Wort, der Einbau der Zählmarken und die Meldung der Texte hält sich in Grenzen und erfordert kaum technisches Verständnis.

Wer sich trotz erreichter Mindestzugriffszahl nicht bei der VG Wort registriert, dem entgeht somit potenziell viel Geld!


Schreibe einen Kommentar