Portfolio Performance einrichten – Schritt für Schritt Anleitung

Portfolio Performance Anleitung
Portfolio Performance – Schritt für Schritt Anleitung.

Portfolio Performance ist DAS Tool zur Verwaltung, Analyse und Auswertung deiner Finanzen und Investments. Ich zeige dir in einer Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie du Portfolio Performance einrichtest und auf deine Bedürfnisse abstimmst. Doch zunächst vorab: Was ist Portfolio Performance überhaupt und was kann das Programm?

Was ist Portfolio Performance?

Portfolio Performance ist ein Open Source Programm zur Berechnung der Performance deines Gesamtportfolios. Zusätzlich kannst du die Performance einzelner Depots und Konten mittels verschiedener Kenngrößen wie True-Time Weighted Rate of Return oder internem Zinsfuß analysieren.

Mit Portfolio Performance erhältst du zentral an einem Ort einen Überblick über deine Finanzen. Es ist ohne weiteres möglich, Diagramme zur Vermögensaufstellung, Performance, Volatilität und mehr zu erstellen. Es gibt fast nichts, was sich damit nicht abbilden lässt.

Portfolio Performance eignet sich prinzipiell zur Darstellung aller Anlageklassen. Neben Aktien, Fonds und ETF, kann auch die Wertentwicklung von P2P-Investments oder Kryptowährungen problemlos dargestellt werden. Das Programm ist völlig kostenlos. Verwenden kannst du Portfolio Performance unter Windows, MacOS und Linux. Solltest du mal nicht weiterwissen, findest du im Portfolio Performance Forum zu ziemlich jeder Frage eine Antwort.

Portfolio Performance wurde 2012 von Andreas Buchen ins Leben gerufen. Seitdem wurde Portfolio Performance ständig weiterentwickelt. Auch in Zukunft werden sicherlich noch weitere großartige Ergänzungen hinzukommen.

Schritt für Schritt Anleitung Portfolio Performance

In dieser Portfolio Performance Anleitung erfährst du, wie du…

  • …dich bei Portfolio Performance anmeldest,
  • …eine Portfoliodatei anlegst,
  • …Konten und Depots anlegst,
  • …Wertpapiere einlädst,
  • …Buchungen erfasst (allgemein und speziell bei Trade Republic),
  • …dein Portfolio klassifizierst,
  • …und Mehr.

Anmeldung bei Portfolio Performance

Portfolio Performance läuft auf Windows, MacOS und Linux-Computern. Eine App fürs Smartphone ist in der Entwicklung, derzeit (Februar 2022) aber noch nicht verfügbar. Um Portfolio Performance zu starten, musst du zunächst die Portfolio Performance Datei downloaden und das Programm auf deinem Rechner installieren.

Den Download findest du hier auf der Portfolio Performance Website. Lade die für dein Betriebssystem passende Version herunter. Die anschließende Installation des Programms ist selbsterklärend. Somit befindet sich nun Portfolio Performance auf deinem Rechner und du kannst mit der Einrichtung beginnen. Öffne dazu das Programm.

Portfolio Performance Anleitung
Anleitung Download Portfolio Performance.

Portfoliodatei anlegen

Klicke auf ,,Neue Datei anlegen‘‘ um eine neue Portfoliodatei anzulegen. Wähle deine Hauptwährung aus, die als Standardwert für deine Konten und Wertpapiere verwendet werden soll.

Portfolio Performance Datei anlegen
Portfoliodatei anlegen.

Klicke auf ,,Weiter‘‘ und füge anschließend ein Depot und das dazugehörige Referenzkonto hinzu, indem du diese benennst und auf ,,hinzufügen‘‘ klickst. Achte bei der Bezeichnung darauf, dass du später dein Depot und Konto eindeutig zuordnen kannst (verwende am besten für Depot und Konto den Namen deines Brokers). Hast du Wertpapiere bei mehreren Depots -bspw. bei Trade Republic und comdirect? Kein Problem, du kannst auch mehrere Depots hinzufügen. Das Referenzkonto ist mit dem jeweiligen Depot verknüpft und praktisch ein Verrechnungskonto. Dort wird Geld abgebucht, wenn du Wertpapiere kaufst bzw. Geld eingezahlt, wenn du Wertpapiere aus deinem Depot verkaufst. Klicke schließlich auf ,,Fertigstellen‘‘ um die Einrichtung der Portfoliodatei abzuschließen.

Portfolio Performance Depot und Konto anlegen
Depots und Referenzkonten anlegen.

Portfoliodatei speichern

Klicke im Kopfmenü des Hauptprogramms auf ,,Datei‘‘ –> ,,Speichern‘‘ um deine Portfoliodatei abzuspeichern. Vergib einen Dateinamen und lege den Speicherort fest. Die Datei wird als .xml abgespeichert. Speicherst du die Datei lokal auf deiner Festplatte, kannst du auch nur von dort auf dein Portfolio zugreifen. Ich persönlich speichere meine Datei direkt in der Cloud (mittels OneDrive), wodurch ich flexibel mit unterschiedlichen Geräten auf mein Portfolio zugreifen kann. Alternativ kannst du die Datei auch auf einem externen Speichermedium ablegen. So oder so solltest du regelmäßige Kopien der Datei anlegen, denn verlierst du die .xml-Datei, kannst du nicht mehr auf dein erstelltes Portfolio zugreifen.

Stammdaten anlegen

Bevor du Transaktionen (wie z. B. Wertpapierkäufe, -verkäufe, Dividendengutschriften etc.) in Portfolio Performance einladen kannst, musst du zunächst Konten und Depots anlegen. Diesen ordnest du später die jeweiligen Transaktionen zu.

Anzeige

Während der Erstellung deiner Portfoliodatei, konntest du bereits erste Depots und Referenzkonten anlegen. Benötigst du weitere Konten oder Depots, gehst du wie folgt vor:

Konten

Lege weitere Konten an, indem du in der Seitenleiste unter ,,Stammdaten‘‘ auf ,,Konten‘‘ klickst. Dort klickst du auf das ,,Plus-Symbol‘‘ oben rechts und dann auf ,,Neues Konto‘‘. Vergib einen Namen und schon hast du ein weiteres Konto angelegt. Mit Doppelklick auf den Kontonamen kannst du das Konto umbenennen, mit Rechtsklick –> ,,Konto löschen‘‘ kannst du es jederzeit wieder entfernen.

Portfolio Performance Neues Konto anlegen
Leg neue Konten an.

Hinweis: Das Schöne an Portfolio Performance ist, dass du es nicht nur als Performance-Tool für deine Anlagen verwenden, sondern du ebenfalls all deine Konten und sonstigen Vermögenswerte darstellen kannst, ohne dass du ein Depot zuordnen musst. Neben den mit deinen Depots verknüpfen Referenzkonten (in diesem Beispiel Trade Republic und comdirect), kannst du unter anderem auch dein Girokonto, Tagesgeldkonto, Geschäftskonto, Bausparvertrag, P2P-Konten, Immobilien, Rohstoffe usw. anlegen. Du erhältst dadurch eine Gesamtübersicht über deine Finanzen.

Depots

Benötigst du weitere Depots, kannst du diese analog den Konten unter ,,Depots‘‘ mit Klick auf das ,,Plus‑Symbol‘‘ oben rechts und dann auf ,,Neues Depot‘‘ anlegen. Das zugehörige Referenzkonto änderst du mit Doppelklick auf die Spalte ,,Referenzkonto‘‘.

Wertpapiere einladen

Nachdem du deine Depots angelegt hast, wird es Zeit diese mit Wertpapieren zu füllen.

Um Wertpapiere in Portfolio Performance einzuladen, bietet Portfolio Performance viele Möglichkeiten. Zwei davon stelle ich dir vor. Die erste Variante ist allgemein gültig und die zweite Variante speziell für Wertpapiere geeignet, die mit dem Broker Trade Republic gekauft wurden.

Allgemeine Variante – Wertpapiere einladen

Um Wertpapiere einzuladen, klicke in der Seitenleiste auf ,,Alle Wertpapiere‘‘. Dort klickst du auf das ,,Plus‑Symbol‘‘ oben rechts und dann auf ,,Neues Wertpapier‘‘. Suche das gewünschte Wertpapier, indem du dessen Namen, Ticker Symbol oder ISIN eingibst und klicke auf ,,Suchen‘‘. Markiere das gefundene Wertpapier und klicke dann auf ,,Übernehmen‘‘.

Portfolio Performance Wertpapiere einladen
Wertpapiere einladen. Anleitung Portfolio Performance.

Nun öffnet sich ein neues Fenster. Je nach Reiter kannst du verschiedene Änderungen und Anpassungen am Wertpapier vornehmen.

Portfolio Performance
Stammdaten

In diesem Reiter kannst du die Stammdaten des Wertpapiers einsehen. Ändere bei Bedarf Währung, ISIN, Symbol oder WKN. Der Kalender sollte standardmäßig auf ,,Global konfigurierten Kalender nutzen: Standardkalender‘‘ eingestellt sein. Ebenfalls kannst du Wertpapiere auf ,,inaktiv‘‘ stellen und Notizen verfassen. Indem du, wie unter Allgemeine Variante – Wertpapiere einladen beschrieben, das Wertpapier eingeladen hast, sollte bereits eine Verknüpfung mit Portfolio Report hergestellt worden sein. Dabei handelt es sich um eine Datenbank, über die Portfolio Performance historische Kurse bezieht. Es werden Marktdaten der Frankfurter Börse (XETRA) verwendet.

Weitere Attribute

Hier kannst du weitere Attribute zum Wertpapier hinzufügen. Füge ein Logo hinzu, um das Wertpapier schneller zu finden oder gib die Gesamtkostenquote (TER) deiner ETF an. Als weitere Attribute stehen Fondsgröße, Anbieter, Kaufgebühr und Verwaltungsgebühr zur Verfügung.

Klassifizierungen

Hier kannst du deine Wertpapiere in verschiedene Kategorien einteilen (bspw.: Wertpapierart, Branche, Region). Dies ist allerdings erst möglich, nachdem du Kategorien angelegt hast. Wie das funktioniert, erfährst du später.

Historische Kurse

Du benötigst historische Kurse, um Rückschlüsse auf deine Performance zu ziehen. Ohne historische Vergleichswerte lässt sich ein Portfolio logischerweise nicht beurteilen. Daher ist es wichtig, möglichst gute und umfangreiche historische Kursdaten zu beziehen.

Historische Kurse können von verschiedenen Anbietern bezogen und auf viele Arten in Portfolio Performance importiert werden. Da das alles den Rahmen sprengen würde, hier nur zwei Möglichkeiten, historische Daten zu beziehen. Folgende Lieferanten können ausgewählt werden:

Anzeige

1. Bezug über Portfolio Performance

Übernimmst du wie unter ,,Allgemeine Variante – Wertpapiere einladen‘‘ beschrieben, ein Wertpapier, so werden durch die Verknüpfung mit Portfolio Report direkt Historische Daten der Frankfurter Börse (XETRA) hinterlegt. Dies ist die einfachste Möglichkeit, historische Daten zu erhalten.

Hinweis: Nicht zu jedem Wertpapier sind historische Kurse bereits hinterlegt. Oder du möchtest die Historischen Daten nicht vom Börsenplatz XETRA beziehen. In diesen Fällen musst du historische Daten manuell einladen.

2. Bezug über Tabelle auf einer Webseite

Wählst du in Portfolio Performance unter ,,Lieferant‘‘ ,,Tabelle auf einer Website‘‘ aus, dann kannst du die URL der Website angeben, die die Kurse enthält. Dies funktioniert bspw. mit Ariva oder Onvista. Dazu später mehr.

Aktueller Kurs

Der Kurslieferant des aktuellen Kurses sollte der selbe wie bei den historischen Kurse sein (,,wie historische Kurse‘‘).

Portfolio Performance Trade Republic – Wertpapiere einladen

Willst du Wertpapiere bei Portfolio Performance einladen, die du über Trade Republic gehandelt hast, gehe wie folgt vor:

Um Wertpapiere einzuladen, klicke in der Seitenleiste auf ,,Alle Wertpapiere‘‘. Dort klickst du auf das ,,Plus-Symbol‘‘ oben rechts und dann auf ,,Leeres Wertpapier‘‘. Vergib einen Namen und fülle die ISIN, WKN und das Symbol aus.

Das Ticker Symbol benötigst du, um historische Kurse abzurufen. Ich zeige dir, wie du an das Ticker Symbol und damit an die historischen Daten kommst.

Portfolio Performance Trade Republic – Historische Daten einlesen

Trade Republic verwendet den Börsenplatz LS Exchange (elektronischer Handelsplatz der Börse Hamburg), die Kurse werden vom Handelshaus Lang und Schwarz (L & S) gestellt. Daher stimmen die Kursverläufe nicht zu 100 % mit anderen Handelsplätzen wie XETRA überein. Aus diesem Grund lese ich Historische Kurse für Käufe bei Trade Republic wie folgt ein:

Aktien und REITs – Historische Daten

Historische Daten von Aktien und REITs beziehe ich bevorzugt von Onvista. Als Handelsplatz wählst du L & S aus.

1. Rechtsklick auf die gewünschte Aktie in Portfolio Performance –> ,,Editieren‘‘ –> ,,Historische Kurse‘‘ –> ,,Tabelle auf einer Website‘‘ –> unter ,,Kurs URL‘‘ folgenden Link eintragen:

https://www.onvista.de/onvista/times+sales/popup/historische‑kurse/?dateStart={TODAY:dd.MM.yyyy:‑P5Y}&interval=Y5&assetName=a&exchange=a&notationId={TICKER}

Anzeige
Portfolio Performance Historische Daten

2. Bestimme das Symbol des Wertpapiers. Gehe dazu auf Onvista und suche dort nach der jeweiligen Aktie (bspw. im Suchfeld nach ISIN suchen). Klicke dann auf den Reiter ,,Kurse‘‘ –> klicke auf ,,T&S/Historie‘‘ –> wähle unter ,,Historische Kurse zu Wertpapier XY‘‘ den Börsenplatz Lang & Schwarz (= L & S) aus und klicke auf den Butten ,,Anzeigen‘‘ –> es öffnet sich ein neues Popup-Fenster –> URL anschauen –> kopiere die Zahl nach dem ,,=‘‘ und vor dem ,,&‘‘ –> gehe zurück in Portfolio Performance und füge die Zahl in das Symbol-Feld im Reiter ,,Stammdaten‘‘ ein –> FERTIG

Portfolio Performance Onvista
Onvista Historische Daten – Ticker-Symbol auslesen.
Portfolio Performance Ticker Symbol
Trage das Ticker Symbol in Portfolio Performance ein – Anleitung.
ETFs – Historische Daten

Historische Daten von ETFs beziehe ich bevorzugt von Onvista. Als Handelsplatz wählst du L & S aus.

  1. Gehe auf Onvista und suche nach dem entsprechendem ETF (bspw. ISIN eingeben)
  2. Klicke unter ,,Historische Kurse zu ETF XY ‘‘ auf ,,Handelsplatz‘‘ und wähle: ,,Lang und Schwarz (EUR, Echtzeit)‘‘
  3. Ändere die ,,Dauer‘‘ auf das Maximum (5 Jahre)
  4. Ändere ggf. auch das Startdatum (älter als 5 Jahre), wenn möglich
  5. Klicke auf ,,Download als CSV‘‘
  6. Öffne Portfolio Performance
  7. Rechtsklick auf den gewünschten ETF in Portfolio Performance
  8. Klicke auf ,,Kurse‘‘ und dann auf ,,CSV-Datei importieren…‘‘
  9. Wähle die heruntergeladene CSV-Datei aus –> FERTIG
Onvista ETF Historische Daten
Beziehe historische Daten von ETFs über Onvista.
Kryptowährung – Historische Daten

Anleitung: Um Kryptowährungen in Portfolio Performance einzuladen, gehe wie folgt vor:

Lege ein neues Wertpapier in Portfolio Performance an. Klicke dazu unter ,,Alle Wertpapiere‘‘ auf das ,,Plus-Symbol‘‘ (Wertpapier hinzufügen) oben rechts –> ,,Neues Wertpapier‘‘ –> ,,Leeres Wertpapier‘‘ –> Namen des Wertpapiers (= der Kryptowährung) vergeben –> ,,Klassifizierungen‘‘ –> ,,Wertpapierart‘‘ –> ,,Kryptowährung‘‘ auswählen

Historische Kurse von Kryptowährungen beziehe ich von CoinGecko wie folgt:

  1. Gehe zum Reiter ,,Historische Kurse‘‘ des jeweiligen Coins
  2. Wähle als Lieferant: ,,JSON‘‘ aus
  3. Gib folgende Kurs URL an: https://api.coingecko.com/api/v3/coins/PLATZHALTER/market_chart?vs_currency=eur&days=720&interval=daily
  4. Ersetze den ,,PLATZHALTER‘‘ in der URL durch die ID des jeweiligen Coins
  5. Die jeweilige Coin-ID findest du hier: https://api.coingecko.com/api/v3/coins/list
  6. Gib bei Pfad zu Datum folgendes ein: $.prices[*][0]
  7. Gib bei Pfad zu Kurs folgendes ein: $.prices[*][1]
Portfolio Performance Historische Kurse Kryptowährung
Historische Kurse von Kryptowährungen .
P2P

Um deine P2P-Investments abzubilden, legst du bei Portfolio Performance unter ,,Stammdaten‘‘ ein neues Konto an. Für jede P2P-Plattform kannst du ein eigenes Konto erstellen (bspw. ein Konto für Bondora, eines für EstateGuru usw.).

Bei Bondora Go and Grow kannst du deine Einlagen, Entnahmen und Zinserträge als Kontoauszug runterladen dann in Portfolio Performance einladen. Gehe dabei wie folgt vor:

  1. Logge dich bei Bondora ein
  2. Klicke auf ,,Kontoauszüge‘‘ in der Seitenleiste
  3. Klicke auf den Button ,,Kontoauszüge‘‘
  4. Wähle den gewünschten Zeitraum aus
  5. ,,Herunterladen‘‘
  6. Du erhältst deinen Kontoauszug als .pdf-Datei
  7. Ziehe den Kontoauszug in Portfolio Performance
  8. Wähle das passende Konto und Depot aus
  9. Fertig

Falls die P2P-Plattform solch einen Kontoauszug nicht anbietet, musst du dein P2P-Investment und die Zinsen manuell eintragen. Dies funktioniert mit Rechtsklick auf das Konto –> ,,Einlage‘‘ bzw. ,,Zinsen‘‘ –> Höhe der Einlage bzw. Zinsen eingeben.

Buchungen erfassen

Um deine Performance zu berechnen benötigt Portfolio Performance die historischen Buchungen.

Folgende Buchungstypen kannst du in Portfolio Performance erfassen:

  • Kauf und Verkauf
  • Dividende
  • Steuerrückerstattung
  • Aktiensplit
  • Ereignis
  • Umbuchung
  • Einlieferung und Auslieferung
  • Umbuchung
  • Neuer Sparplan

All diese Buchungstypen erfasst du, indem du unter ,,Alle Wertpapiere‘‘ mit rechts auf das gewünschte Wertpapier klickst und dann den jeweiligen Buchungstyp auswählst.

Hinweis: Als Alternative zur manuellen Erfassung kannst du Wertpapierabrechnungen und Dividendenzahlungen bei vielen Brokern als .pdf-Datei runterladen und diese Datei direkt in Portfolio Performance ziehen. Dann öffnet sich ein neues Fenster (,,Buchungen aus PDF-Dateien importieren‘‘), in welchem du das Konto und Depot und die Buchung auswählen kannst. Werden keine Fehlermeldungen angezeigt, klicke auf ,,Fertigstellen‘‘. Dies funktioniert bspw. bei Trade Republic.

Portfolio Performance Buchungen erfassen
Buchungen aus PDF-Dateien importieren.

Portfolio klassifizieren

Mit Hilfe von Klassifizierungen kannst du dein Portfolio nach bestimmten Kriterien gezielt analysieren und so beispielsweise herausfinden, ob deine Diversifikation ausreichend ist. Kategorisiere deine Wertpapiere bspw. nach der Vermögensart, Branche oder Region.

Anzeige

Klassifizierung anlegen

Um in Portfolio Performance eine Klassifizierung anzulegen, gehe wie folgt vor:

Klicke auf das ,,Plus-Symbol‘‘ rechts neben ,,Klassifizierungen‘‘ in der Seitenleiste.

Portfolio Performance Klassifizierung
Klassifizierung anlegen.

Du kannst mit Klick auf ,,Neue Klassifizierung‘‘ eine völlig neue Klassifikation anlegen. Alternativ stehen dir bereits folgende Vorlagen zur Verfügung:

  • Anlagekategorien
  • Branchen (GICS)
  • Branchen
  • Asset Allocation
  • Branchen (GICS, Sektoren)
  • Regionen
  • Regionen (MSCI)
  • Wertpapierart

Inwiefern du deine Wertpapiere kategorisierst, musst du selbst entscheiden. Welche Kategorisierung am meisten Sinn macht, ist portfolioabhängig. Ich würde eine Klassifizierung nach Region, Wertpapierart und Branche vornehmen.

Wertpapiere kategorisieren

Nachdem du dich für eine Vorlage entschieden hast, musst du deine Wertpapiere den jeweils passenden Kategorien zuordnen. Du kannst einem Wertpapier mehrere Kategorien zuordnen. Gehe wie folgt vor:

Rechtsklick auf Wertpapier –> ,,Editieren‘‘ –> Gehe in Reiter ,,Klassifizierungen‘‘ –> ,,Neue Kategorie‘‘ –> wähle die passende Kategorie aus.

Portfolio Performance Wertpapiere kategorisieren
Wähle die passende Kategorie für dein Wertpapier aus.

Die Wertpapierart und Region eines Wertpapiers sind einfach zu bestimmen. Die genaue Branchenzuordnung ist da schon etwas komplexer. Ich nehme die Brancheneinteilung von Aktien auf Grundlage von Onvista-Stammdaten (nach Abgleich von Sektor und Branche) vor.

Onvista-Stammdaten
Onvista-Unternehmensdaten.

Berichte

Unter dem Abschnitt ,,Berichte‘‘ in der Seitenleiste kannst du dir auf Grundlage der zuvor erstellten Klassifizierungen verschiedene Diagramme und Darstellungen zu Wertentwicklung und Performance anzeigen lassen.

Vermögensaufstellung

Hier erhältst du einen Überblick über dein Gesamtvermögen. Unter ,,Bestände‘‘ kannst du dir das bekannte Kuchendiagramm anzeigen lassen.

Portfolio Performance Kuchendiagramm
Kuchendiagramm Portfolio Performance.

Performance

Hier kannst du die Performance der einzelnen Asset-Klassen sowie die Gesamtperformance deines Portfolios mittels unterschiedlicher Kennzahlen analysieren und mit Hilfe von Diagrammen und Heatmaps grafisch darstellen.

Portfolio Performance Gesamtübersicht
Gesamtübersicht Portfolio Performance – Anleitung.

Allgemeine Daten

Unter ,,Währungen‘‘ kannst du dir Wechselkurse diverser Fremdwährungen im Vergleich zur Basiswährung (Euro) im zeitlichen Verlauf grafisch darstellen lassen.

Unter ,,Einstellungen‘‘ findest du verschiedene Attribute und Bookmarks.

Fazit zu Portfolio Performance

Wenn du immer noch mit Excel mühsam deine Performance verfolgst, solltest du spätestens jetzt ernsthaft über einen Wechsel zu Portfolio Performance nachdenken. Nachdem du dich erst einmal mit dem Programm vertraut gemacht hast, ist die Zeitersparnis im Vergleich zu Excel enorm. Portfolio Performance bietet dir nahezu unbegrenzte analytische Möglichkeiten und übersichtliche grafische Darstellungen deiner Finanzen. Weitere Neuerungen kommen ständig hinzu und im Portfolio Performance Forum werden deine Fragen schnell und kompetent beantwortet.

Anzeige

FAQ

Weitere spannende Beiträge

Interessiert an passivem Einkommen? Hier findest du mehr als 36 Methoden zum langfristen Aufbau passiver Einkommensströme.

Was bedeutet Finanzielle Freiheit, wann bist du finanziell frei und wie erreichst du finanzielle Freiheit? Hier findest du die Antworten.


Schreibe einen Kommentar