Selbstständig machen Ohne Ausbildung: Liste der besten Jobs und macht es Sinn?

selbstständig machen ohne ausbildung

Einleitung: Selbstständig machen Ohne Ausbildung

Selbstständig machen ohne Ausbildung – Geht das?? Um es vorwegzunehmen: Ja es geht. In Deutschland gibt es verschiedene Möglichkeiten, sich ohne formale Ausbildung, Meisterbrief oder Studium selbstständig zu machen.

Es kommt allerdings darauf an, in welcher Branche du dich selbstständig machen willst. Gerade im Handwerk gibt es für eine Selbstständigkeit oftmals noch die Meisterpflicht, die eine entsprechende Ausbildung voraussetzt.

Auch als Arzt oder Anwalt darfst du natürlich ohne entsprechendes Studium in Deutschland nicht arbeiten und dich damit auch nicht selbstständig machen.

Auf der anderen Seite gibt es Branchen und Tätigkeitsfelder, in denen du dich selbstständig machen kannst, ohne dass du formal irgendeine Ausbildung abgeschlossen haben musst. Wenn du die erforderlichen Kenntnisse und Fähigkeiten mitbringst, ist das schon ausreichend.

Anzeige

Gerade in den letzten Jahren haben sich im Zuge der fortschreitenden Digitalisierung Tätigkeitsfelder eröffnet, die selbstständig und ortsunabhängig ausgeführt werden können, ohne zwingende schulische Ausbildung.

Aber es gibt auch „klassische“ ortsgebundene Jobs, mit denen du dich ohne Ausbildung selbstständig machen kannst.

Berufe, in denen du dich auch ohne Ausbildung oder Studium selbstständig machen kannst

Im Folgenden liste ich dir die 10 besten Jobs auf, mit denen du dich auch ohne Ausbildung selbstständig machen kannst und kläre die Frage, ob das überhaupt Sinn macht bzw. ob sich das lohnt.

1) Im Handwerk selbstständig machen ohne Ausbildung

In Deutschland benötigst du für viele handwerklichen Berufe einen Meisterbrief, damit du dich selbstständig machen kannst. Doch zum Glück gibt es auch viele zulassungsfreie Berufe, die keinen Meisterbrief erfordern.

Dazu gehören zum Beispiel:

Anzeige
  • Schuhmacher
  • Keramiker
  • Textilreiniger
  • Uhrmacher

Für zulassungsfreie Handwerke sind keine besonderen Qualifikationsnachweise erforderlich. Doch auch, wenn kein Meisterbrief erforderlich ist, brauchst du für die meisten handwerklichen Berufe dennoch diverse Genehmigungen (z. B. im Umgang mit Lebensmitteln), um dich selbstständig zu machen.

Verdienst: 40 – 200 €/Stunde (bei Firma mit Angestellten deutlich mehr möglich)

2) Mit Gebäudereinigung selbstständig machen ohne Ausbildung

Wenn du dich mit einem Gebäudereinigungs-Business selbständig machen willst, gibt es gute Nachrichten. Denn Reinigungsunternehmen gehören zu den zulassungsfreien Handwerken. Auch als Ungelernter ohne Meister- oder Gesellenprüfung kannst du dich damit selbstständig machen.

Als selbstständiger Anbieter von Gebäudereinigungsdiensten kannst du Dienstleistungen wie regelmäßige Reinigung, Fensterputzen, Teppichreinigung und mehr anbieten. Ein Auge für Details und Effizienz bei der Reinigung sind hierbei von großer Bedeutung.

Die Fähigkeit, Vertrauen bei deinen Kunden aufzubauen und zuverlässige Dienstleistungen anzubieten, sind entscheidend für den Erfolg in diesem Bereich. Es ist zudem zwingend notwendig, die gesetzlichen Vorschriften im Bereich Reinigung und Hygiene zu beachten, umso mehr, wenn du gewerbliche Kunden hast.

Anzeige

Verdienst: 30 – 120 €/Stunde (bei Firma mit Angestellten deutlich mehr möglich)

3) Als Fotograf selbstständig machen ohne Ausbildung

Als Fotograf kannst du dich ohne Probleme selbstständig machen ohne Ausbildung. Du benötigst weder irgendwelche Zertifikate, noch Genehmigungen. Viele professionelle Fotografen haben sich alles selbst beigebracht und ihr Hobby zum Beruf gemacht.

Als selbstständiger Fotograf kannst du dich auf verschiedene Arten der Fotografie spezialisieren, sei es Porträt-, Event-, Hochzeits-, Landschafts- oder Produktfotografie. Du kannst deine Dienstleistungen für private Kunden, Unternehmen oder auf Veranstaltungen anbieten.

Wichtig ist, dass du über eine gute Kameraausrüstung und Kenntnisse in der Fotografie verfügst, um qualitativ hochwertige Bilder zu erstellen. Ein Gespür für Ästhetik, Komposition und Beleuchtung sind entscheidend, um beeindruckende Bilder zu produzieren und die Bedürfnisse deiner Kunden zu erfüllen.

Deine Arbeit erfolgreich zu vermarkten und Kunden zu gewinnen, ist ebenfalls entscheiden, um erfolgreich als Fotograf selbstständig zu arbeiten.

Anzeige

Verdienst: 20 – 70 €/Stunde

4) Als Immobilienmakler selbstständig machen ohne Ausbildung

Auch als Immobilienmakler kannst du dich selbstständig machen, ohne dass du dafür über bestimmte Qualifikationen oder Ausbildungen verfügen musst. Ein Gewerbeschein ist ausreichend.

Als selbstständiger Immobilienmakler hilfst du Käufern und Verkäufern bei der Vermittlung von Immobilien. Du kannst Wohnungen, Häuser, Gewerbeimmobilien usw. anbieten und Kunden dabei unterstützen, passende Immobilien zu finden oder diese erfolgreich zu verkaufen.

Wichtig ist, dass du über gute Kommunikationsfähigkeiten, Verhandlungsgeschick und ein Verständnis für den Immobilienmarkt verfügst. Auch wenn, wie gesagt, eine formale Ausbildung nicht unbedingt erforderlich ist, kannst du von der Teilnahme an Branchenschulungen und -zertifizierungen nur profitieren, indem du deine Kenntnisse vertiefst und so einen professionelleren Eindruck erweckst.

Verdienst: 50 – 300 €/Stunde (bei Firma mit Angestellten deutlich mehr möglich)

Anzeige

5) Als Virtuelle Assistenz selbstständig machen ohne Ausbildung

Um dich als Virtueller Assistent selbstständig zu machen, brauchst du keine herkömmliche Ausbildung.

Die Arbeit als virtuelle Assistenz ist extrem vielseitig, weshalb du über unterschiedliche Skills verfügen solltest. Die Aufgaben reichen von Terminkoordination, E-Mail-Verwaltung, über Reiseplanung, Datenverarbeitung, Recherche und vieles mehr.

Die Fähigkeit zur Organisation, Kommunikation und effizienten Arbeit ist hierbei besonders wichtig. Es ist auch von Vorteil, wenn du dich mit Tools wie Microsoft Office, Google Suite und Projektmanagement-Software auskennst.

Die Arbeit als Virtuelle Assistenz ist einer der beliebtesten Online-Jobs für Einsteiger, um selbständig und remote Geld zu verdienen.

Hier eine Schritt für Schritt Anleitung, wie du als Virtuelle Assistenz online Geld verdienst.

Anzeige

Verdienst: 20 – 85 €/Stunde

6) Mit Verkauf von Selbstgemachtem selbstständig machen ohne Ausbildung

Auch mit dem Verkauf von Selbstgemachtem kannst du dich selbstständig machen. Eine entsprechende Ausbildung ist natürlich nicht erforderlich. Alles was du brauchst, ist handwerkliches Geschick, dann kannst du selbstgemachte Produkte wie Schmuck, Kunsthandwerk, Seifen oder andere Artikel herstellen und online oder auf Märkten verkaufen.

Wenn du deine Artikel online verkaufen willst (was für eine erfolgreiche Selbstständigkeit sehr zu empfehlen ist), musst du dich für mindestens eine Plattform entscheiden, auf der du deine Artikel zum Verkauf anbietest.

Je nach Produktart und Zielgruppe eignen sich unterschiedliche Plattformen. Für selbstgemachte Artikel eignet sich besonders die Plattform Etsy, auch eBay kann eine gute Option sein. Neben externen Plattformen ist die Erstellung eines eigenen Online-Shops äußerst sinnvoll, da du damit unabhängig von Plattform-Policen bist und deinen Shop frei nach deinen Wünschen gestalten kannst. Für die Erstellung eines eigenen Shops empfehle ich Shopify.

Um deine handgemachten Produkte zu verkaufen, musst du wissen, wie man Kunden findet und langfristig bindet. Gutes Marketing ist dabei ein ganz entscheidender Faktor. Das sind alles Dinge, die du lernen musst, wenn du erfolgreich sein willst.

Anzeige

Verdienst: 10 – 250 €/Stunde

7) Als Freelancer selbstständig machen ohne Ausbildung

Als Freelancer kannst du ebenfalls ganz ohne Ausbildung in deine Selbstständigkeit starten. Voraussetzung ist nur, dass du dir selbst die entsprechenden Skills angeeignet hast.

Das Arbeitsfeld von Freelancern ist extrem umfangreich. Dazu kann ziemlich alles zählen. Freelancer können unter anderem als Autoren, Übersetzer, Korrektoren, Grafikdesigner, Social Media Manager oder Programmierer arbeiten.

Deine Kunden findest du über spezielle Freelancing-Plattformen wie Fiverr*, Upwork oder PeoplePerHour (30€ Neukundenbonus). Auch auf LinkedIn oder deinen anderen Social Media Profilen kannst du deine Tätigkeit bewerben. Eine Übersicht der besten Freelancer Plattformen 2023 findest du hier.

Verdienst: 10 – 300 €/Stunde

Anzeige

8) Als Personal Trainer selbstständig machen ohne Ausbildung

Die Arbeit als Personal Trainer ist ein ungeschützter Beruf. Daher darf sich so prinzipiell jeder nennen, eine konkrete Ausbildung oder Lizenz ist nicht erforderlich. Wenn du eine Leidenschaft für Fitness oder Yoga hast, kannst du Kurse oder Einzeltrainings anbieten und Menschen dabei helfen, ihre Fitnessziele zu erreichen.

Du kannst individuelle Trainingspläne erstellen, Ernährungsberatung anbieten und motivierende Unterstützung geben. Der Vorteil dieser selbstständigen Tätigkeit ist, dass du sie entweder im Fitnessstudio, im Freien oder sogar online per Videokonferenz durchführen kannst.

Verdienst: 20 – 250 €/Stunde

9) Als Eventmanager selbstständig machen ohne Ausbildung

Wenn du organisatorisch talentiert bist, kannst du dich als Eventmanager oder Eventplaner selbstständig machen. Dafür brauchst du prinzipiell keine Ausbildung oder Studium (auch wenn es eine solche Ausbildung/ein solches Studium gibt).

Als Eventplaner kannst du eine eigene Eventagentur gründen und dich darauf spezialisieren, Veranstaltungen zu organisieren und zu koordinieren, seien es Hochzeiten, Geburtstagsfeiern, Firmenveranstaltungen oder andere besondere Anlässe.

Anzeige

Du würdest dich dann um Details wie Location-Auswahl, Dekoration, Catering, Unterhaltung und Zeitplanung kümmern. Erfahrung und Kreativität sind hierbei von Vorteil, und du könntest dich darauf konzentrieren, die Vision deiner Kunden zu verwirklichen.

Verdienst: 20 – 85 €/Stunde

10) Als Nachhilfelehrer selbstständig machen ohne Ausbildung

Als Nachhilfelehrer musst du keine spezielle Ausbildung gemacht oder studiert haben, um unterrichten zu dürfen. Allerdings ist es sehr von Vorteil, wenn du Fachkenntnisse und Geduld mitbringst, um den Lernbedürfnissen deiner Schüler gerecht zu werden. Du könntest Einzelunterricht oder Gruppenunterricht anbieten, entweder persönlich vor Ort oder online per Videokonferenz.

Verdienst: 20 – 90 €/Stunde

Selbstständig machen ohne Ausbildung – Macht es Sinn bzw. Lohnt es sich?

Selbstständig machen ohne Ausbildung Macht es Sinn?

Die Entscheidung, sich ohne formale Ausbildung selbstständig zu machen, hängt von verschiedenen Faktoren ab und kann Vor- und Nachteile haben. Hier einige Punkte, die du berücksichtigen solltest:

Anzeige

Vorteile

  • Leidenschaft und Talent: Wenn du eine Leidenschaft für ein bestimmtes Gebiet hast und bereits über eigens beigebrachte Fähigkeiten oder Kenntnisse verfügst, kannst du diese nutzen, um erfolgreich selbstständig zu arbeiten. Eine formale Ausbildung ist dann nicht zwingend erforderlich.
  • Flexibilität: Selbstständigkeit ermöglicht es dir, deine Arbeitszeiten und den Arbeitsort selbst zu bestimmen, was Flexibilität und Work-Life-Balance bietet.
  • Lernen durch Erfahrung: Du kannst direkt aus der Praxis lernen und dich weiterentwickeln, indem du Herausforderungen angehst und auf langwierige Ausbildungen verzichtest.
  • Kreative Freiheit: Durch eine selbstständige Tätigkeit kannst du deine eigenen Ideen umsetzen und deinen eigenen Geschäftsstil gestalten.
  • Verdienst: Sich selbstständig machen ohne Ausbildung macht oft auch finanziell Sinn. Stundenlöhne von mehr als 100 € sind nicht unüblich.

Herausforderungen

  • Fehlende Qualifikation und eingeschränkte Glaubwürdigkeit: In einigen Branchen und Bereichen könnten Kunden oder Partner eine formale Ausbildung von dir erwarten. Ohne Ausbildung und Zertifizierung kann es schwerer sein, Vertrauen aufzubauen.
  • Mangel an Fachwissen: Auch wenn man sich mittlerweile Vieles selbst beibringen kann -dem Internet sei Dank- ist manches branchenspezifisches Fachwissen nur schwer zu erlangen, was wiederrum eine profunde Ausbildung rechtfertigen könnte.
  • Erschwerte Netzwerkbildung: Eine Ausbildung oder Studium kann oft Türen zu Netzwerkmöglichkeiten öffnen, die eventuell ohne Ausbildung schwerer zugänglich sind.
  • Rechtliche und finanzielle Unsicherheit: Selbstständigkeit bringt, gerade am Anfang, oft finanzielle Risiken und rechtliche Herausforderungen mit sich, die entsprechende Vorbereitung und Flexibilität erfordern.

Fazit: Selbstständig machen Ohne Ausbildung

Wie du siehst: Selbstständig machen Ohne Ausbildung ist möglich und bietet auch viele Vorteile. Je nach Tätigkeit ist eine Ausbildung nicht zwingend erforderlich. Es ist ausreichend, wenn du über die nötigen Skills und Kenntnisse verfügst, oder du andere Personen engagierst, die bestimmte Tätigkeiten für dich übernehmen.

Talentierte Freelancer, die nur darauf warten, für dich zu arbeiten, findest du z. B. auf Fiverr. Hier kannst du dir z. B. kostengünstig ein Firmen-Logo erstellen lassen:

Letztendlich hängt der Erfolg deiner selbstständigen Unternehmung davon ab, wie gut du dich auf die Anforderungen deiner Branche vorbereitest, wie hart bzw. smart du arbeitest und wie gut du Kundenbedürfnisse erfüllen kannst.

Selbstständigkeit ohne formale Ausbildung kann funktionieren, erfordert aber oft eine hohe Selbstmotivation, kontinuierliche Weiterbildung und die Bereitschaft, Herausforderungen anzunehmen.

Schreibe einen Kommentar

1 × drei =