Erfolgreich verkaufen auf eBay – Tipps für erfolgreiche Anzeigen

ebay verkaufen tipps

Die Konkurrenz im Online-Handel wird immer größer. Das ist auch auf eBay nicht anders. Um daher als eBay Verkäufer erfolgreich zu werden und auch zu bleiben, solltest du einige Dinge beim Verkaufen auf der Plattform beherzigen.

Im Folgenden die 24 besten Tipps, um auf eBay erfolgreich zu verkaufen. Diese Liste ist aufgrund meiner eigenen Erfahrungen als eBay-Verkäufer entstanden. Hast du weitere Tipps oder Anregungen, schreib‘ am Ende des Artikels gerne einen Kommentar.

Verwende einen aussagekräftigen Titel

Verwende einen aussagekräftigen Produkttitel, um deine Produkte zu bewerben. Der Titel ist zusammen mit dem Produktbild das Aushängeschild, daher sollte er Aufmerksamkeit erregen und die wesentlichen Produktmerkmale zusammenfassen. Betreibe SEO, indem du die wichtigsten Keywords in den Titel einbaust, die Käufer bei der Suche nach dem Artikel verwenden.

Verwende die passende Kategorie

eBay bietet Kaufinteressenten die Möglichkeit, kategoriespezifisch nach Artikeln zu suchen. Damit Kunden deinen Artikel finden, musst du ihn natürlich der passenden Kategorie zuordnen.

Erstelle Produktvarianten

Bietest du Varianten eines Artikels an (bspw. T-Shirt in unterschiedlichen Farben), so musst du nicht für jede Variante ein separates Angebot erstellen, sondern kannst alle Varianten in einem Festpreisangebot einstellen. Dadurch sparst du Geld, da du nur für das Einstellen eines Angebots zahlen musst.

Verwende hochwertige Produktfotos

Verwende mehrere scharfe und gut ausgeleuchtete Produktfotos, die den Verkaufsartikel aus unterschiedlichen Perspektiven zeigen. Verwackelte, unscharfe Fotos sind natürlich ein Conversion-Killer, daher beauftrage eventuell einen Profi. Je nach Produkt solltest du im Foto einen Maßstab einfügen, um dem Kunden ein Gefühl für die Abmessungen zu geben.

Verwende mehrere Produktfotos

Bei eBay kannst du je Artikel bis zu 12 Fotos mit einer maximalen Dateigröße von 12 MB einstellen. Diese Möglichkeit solltest du auch nutzen, ein einziges Bild ist zu wenig.

Füge möglichst viele Artikelmerkmale hinzu

Fülle dein Angebot mit möglichst vielen Artikelmerkmalen. Dazu gehören z.B. Farbe, Stil, Größe oder Material. Je genauer deiner Angaben sind, desto höher die Wahrscheinlichkeit, dass dein Artikel von Käufern in den Suchergebnissen gefunden wird.

Erstelle eine ansprechende und ausführliche Artikelbeschreibung

Weitere Tipps zum Verkaufen auf ebay: Die Artikelbeschreibung ist sehr wichtig, um den Kunden davon zu überzeugen, bei dir zu kaufen. Wenn ein Kunde bereits die Artikelbeschreibung liest, bedeutet das, dass er auf das Produkt geklickt hat, der Produkttitel und das Produktbild somit schon einmal Interesse geweckt haben. Nun musst du dem potenziellen Käufer in der Artikelbeschreibung alle Informationen liefern, die ihn davon überzeugen zu kaufen.

Bau Vertrauen auf, indem du eine orthografisch fehlerfreie und ehrliche Produktbeschreibung erstellst. Die Beschreibung sollte ausführlich, aber dennoch prägnant sein. Stelle in einer Übersicht (am besten per bullet points) alle relevanten technischen Details dar, die Funktionsweise des Produkts, Vorteile/Qualitätsmerkmale und so weiter. Hebe wichtige Details per Fettschrift hervor. Am Ende ist eine FAQ-Liste zu empfehlen, in der die häufigsten Fragen beantwortet werden.

Verwende Festpreise

Auf eBay kannst du Produkte generell auf zwei Arten verkaufen: per Festpreis oder per Auktion. Auch wenn in manchen Fällen ,,Auktion‘‘ das bessere Angebotsformat sein mag, so ist zumindest beim gewerblichen Verkaufen auf eBay, allein schon aufgrund der Planbarkeit durch festgelegte Preise, in den meisten Fällen das Verkaufen per Festpreis vorzuziehen.

Biete Preisvorschläge an

Laut eBay verbessern sich deine Verkaufschancen, wenn du Preisvorschläge von Kunden zulässt. Stelle daher ein, dass Käufer Preisvorschläge machen dürfen. Du kannst einstellen, ab welchem Betrag Preisvorschläge automatisch akzeptiert bzw. abgelehnt werden, sodass für dich unrentable Vorschläge automatisch rausgefiltert werden.

Anzeige
ebay verkaufen tipps
Preisvorschläge eBay.

Begrenze die Stückzahl

Um Kunden zum Kaufen zu animieren kann es sinnvoll sein, die Produkt-Stückzahl künstlich zu begrenzen, um so eine Knappheit zu simulieren.

Leg dich auf eine Nische fest

Gerade als Anfänger macht es Sinn, sich zunächst auf wenige Produkte derselben Kategorie zu konzentrieren, um langfristig eine Marke aufzubauen und diese auch außerhalb von eBay zu etablieren.

Verkaufe nur hochwertige Produkte

Die Zeiten, in denen du billigen Chinaschrott importieren und auf eBay für viel Geld verhökern kannst, sind vorbei. Natürlich kannst und solltest du Waren weiterhin aus China importieren, achte dabei aber stets auf die Qualität der Waren.

Bei gewerblichen Verkäufen gelten gesetzliche Gewährleistungsansprüche. Der Kunde kann Mängel reklamieren und du müsstest dann ein neues Produkt verschicken oder das Geld erstatten. Schlechte Qualität der Ware führt zudem zu schlechten Bewertungen durch den Käufer, weshalb du nur hochwertige Produkte auf eBay verkaufen solltest.

Besorge dir die nötigen Zertifikate

Richtig übel sieht es für dich aus, wenn die Produkte dem Käufer in irgendeiner Weise schaden (bspw. allergische Reaktion auf Inhaltsstoffe einer Creme, technischer Kurzschluss verursacht Hausbrand etc.). Dies sind zwar Extremszenarien, die normalerweise nicht eintreten, dennoch solltest du -insbesondere bei elektronischen Produkten oder Produkten, die mit der Haut in Kontakt treten- IMMER Prüfungen von unabhängigen, verifizierten Instituten durchführen lassen, die die Unbedenklichkeit der Waren bestätigen und zertifizieren! Auch wenn der chinesische Händler behauptet, dass die Waren bereits getestet wurden und über die nötigen Zertifikate verfügen, haftest im Zweifel immer du als Inverkehrbringer und Verkäufer der Waren.

Biete guten Kundenservice

Der Kunde ist König, das gilt selbstverständlich auch für den Online-Handel bzw. eBay im Speziellen. Antworte stets schnell, freundlich und zuvorkommend auf Kundenfragen. Guter Service erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass Käufer dich positiv in Erinnerung behalten und dir eine gute Bewertung hinterlassen.

Biete kostenlosen Versand an

Aus eigener Erfahrung kaufen Kunden häufiger, wenn du kostenlosen Versand anbietest. Anstatt ein Produkt für 17,99 € plus 4 € Versand anzubieten, stelle das Produkt für 21,99 € mit kostenlosem Versand ein.

Halte deine Lieferzeiten niedrig und biete Tracking an

Heutzutage sind die Kunden von schnellen Lieferzeiten verwöhnt. Klar kannst du nicht mit den Lieferzeiten von Amazon-Prime konkurrieren. Dennoch solltest du Lieferzeiten von unter 5 Tagen sicherstellen.

Verschicke Produkte stets mittels Trackingnummer, sonst hast du gegenüber eBay keinerlei Nachweis, dass das Produkt verschickt wurde. Für kleinere Pakete bis 1 kg kann ich DHL Warenpost National empfehlen. Der Preis je Paket beträgt nur 2,95 € (zzgl. Mwst.), eine Trackingnummer ist vorhanden. Aus eigener Erfahrung erfolgt die Lieferung mit DHL Warenpost sogar schneller als mit DHL Paket.

Biete Multi-Rabatt an

Biete Rabatte auf Mehrfach-Käufe an, um Kunden zum Kauf von mehr als einem Artikel zu animieren. Laut eBay kann dadurch der Umsatz um bis zu 10 % gesteigert werden.

ebay Multi Rabatt
Multi-Rabatt eBay.

Sende Preisvorschläge an interessierte Käufer

Mit dem Tool ,,Preisvorschlag an Käufer senden‘‘ kannst du proaktiv Preisvorschläge an interessierte Käufer schicken (also an Beobachter deiner Produkte) und diese so davon überzeugen, doch zu kaufen.

Nutze Anzeigen Standard

Aktiviere ,,Anzeigen Standard‘‘ um die Sichtbarkeit deiner Angebote zu erhöhen. Nach Angaben von eBay verkaufen sich Anzeigen Standard-Artikel durchschnittlich zweimal häufiger als Artikel ohne Anzeigen Standard. Bei dieser Art des Kampagnentyps zahlst du erst dann, wenn ein Artikel tatsächlich verkauft wurde.

Hinweis: Du kannst ,,Anzeigen Standard‘‘ nur dann nutzen, wenn dein Servicestatus ,,Überdurchschnittlich‘‘ oder ,,Top-Bewertung‘‘ mit genügend Kontoaktivität entspricht.

Anzeige

Sorge dafür, dass dein Profil gute Bewertungen erhält

Natürlich wirkt es vertrauenserweckender, wenn dein eBay-Profil bereits seit vielen Jahren existiert und viele gute Bewertungen enthält. Wenn du als eBay-Verkäufer neu durchstartest, ist es wichtig, dass die ersten Bewertungen positiv ausfallen, da sonst bei negativen Bewertungen (zum Beispiel 2 Bewertungen, beide negativ), Kunden vom Kauf absehen könnten. Zudem sperrt eBay dein Konto, wenn zu viele Kundenbeschwerden eingehen.

Akzeptiere ,,Lieferung an Abholstation‘‘

In deinem eBay Verkäuferkonto kannst du die Option ,,Lieferung an Abholstation‘‘ aktivieren. Mit Aktivierung dieser Option ermöglichst du Kunden, sich Ihre Bestellungen an Packstationen und Paketshops liefern zu lassen. Dies erhöht deine Verkaufszahlen.

Biete realistische Preise an

Ob ein Kunde kauft oder nicht, entscheidet sich zu großem Teil über den Preis. Ist er zu hoch, wird kaum jemand kaufen, ist er zu niedrig, entgeht dir Umsatz. Um für ein Produkt den ,,richtigen“ Preis festzulegen, solltest du dich zuvor über das Produkt informieren. Betrachte die Preise ähnlicher Produkte der Konkurrenz, um einen Anhaltspunkt zu bekommen.

Wähle einen passenden Shop-Namen

Wähle einen Shop-Namen, der leicht zu merken ist und der deine Nische oder deine Produkte widerspiegelt. Nimm am besten deinen Firmennamen.

Verwende Keywords (SEO)

Verwende passende Keywords in Titel und Produktbeschreibung, um die Sichtbarkeit deines Produkts in den Suchergebnissen zu erhöhen und es bei eBay zu ranken.

Hast du weitere Ideen oder Tipps zum Verkaufen auf eBay, so lass sie mich gerne wissen. Kommentiere dazu diesen Artikel. Ich werde die Liste mit den besten Tipps zum Verkaufen auf eBay dann nach und nach ergänzen.


Es ist sinnvoll, auf mehreren Plattformen zu verkaufen: In folgendem Beitrag findest du die besten Tipps zum erfolgreichen Verkaufen auf eBay Kleinanzeigen.

Eine ausführliche Anleitung zum gewerblichen Verkaufen auf eBay Kleinanzeigen, findest du hier.

Schreibe einen Kommentar