Chatmoderator werden – Was du beachten musst, um damit online Geld zu verdienen

chatmoderator

Wenn du auf der Suche nach einer einfachen Möglichkeit ganz ohne Startkapital bist, um online Geld zu verdienen, dann ist die Arbeit als Chatmoderator eine interessante Option. Dabei hast du die Möglichkeit, flexibel von zuhause aus zu arbeiten und dich mit verschiedenen Themen und Menschen auseinanderzusetzen. In diesem Artikel erfährst du, was du beachten musst, um erfolgreich als Chatmoderator von zuhause aus zu arbeiten.

Was ist ein Chatmoderator?

Im ursprünglichen Sinn ist ein Chatmoderator eine Person, die dafür verantwortlich ist, Gespräche in einem Chatroom oder auf einer Plattform zu moderieren. Wenn du solch einen Job erhältst, ist es wichtig, dass du auf die Einhaltung von Regeln und den Umgangston unter den Teilnehmern achtest. Ein Chatmoderator muss sicherstellen, dass der Chatraum sicher und respektvoll ist.

Bei den meisten Chatmoderatoren-Jobs im Homeoffice, die man im Netz findet, geht es allerdings darum, immer nur mit einer Person in einem Privatchat zu schreiben. Du kannst dich dabei als Kundenbetreuer verstehen, der den Kunden mit Dialogen unterhält. Welche Art von Dialogen du führst, ist abhängig von der Plattform. Im Prinzip ist alles möglich. Vom netten Austausch über Gott und die Welt bis zu 18+-Nachrichten. Sei dir vorab klar, welche Art von Austausch du machen möchtest und was du definitiv nicht tun willst. Das Gute an der Arbeit als Chatmoderator ist, dass du völlig anonym auftrittst, ohne Webcam und ohne Audio. Und sollte ein Kunde sich unangemessen verhalten, kannst du einfach den Chat beenden und diesen der Plattform melden.


Eine Alternative zur Arbeit als Chatmoderator ist für dich vllt. die Arbeit als Copywriter.

Anzeige

Was muss man generell beachten, wenn man als Chat Moderator arbeiten will?

Im Prinzip kann jeder als Chatmoderator arbeiten und Geld verdienen, der der deutschen Sprache mächtig ist (logischerweise auf deutschen Plattformen, sonst eben Englisch usw.). Die meisten Plattformen haben keine großen Anforderungen, du brauchst keine bestimmte Ausbildung oder ähnliches.

Das einzige, was du brauchst, ist die passende technische Ausstattung, wie ein Computer oder Laptop (ggf. reicht auch ein Smartphone) mit zuverlässiger Internetverbindung sowie persönliche Voraussetzungen wie Kommunikationsfähigkeit, Geduld und Durchsetzungsvermögen.

Um erfolgreich als Chatmoderator zu arbeiten, solltest du außerdem folgende Tipps und Tricks beachten:

  • Verbessere deine Kommunikationsfähigkeiten, um effektiv mit den Teilnehmern kommunizieren zu können.
  • Verhalte dich professionell und respektvoll gegenüber den Teilnehmern.
  • Lerne, wie du mit schwierigen Kunden und Situationen umgehst.
  • Plane deine Zeit und organisiere deine Arbeit, um effizient zu arbeiten.

Anleitung, um Chatmoderator zu werden

Wenn du als Chatmoderator arbeiten möchtest, gibt es verschiedene Plattformen und Agenturen, die Chatmoderatoren suchen. Die Bewerbungsverfahren und Anforderungen können je nach Anbieter variieren, daher ist es wichtig, sich im Vorfeld gut zu informieren.

In der Regel ist es notwendig, einen Bewerbungsprozess zu durchlaufen und Schulungen oder eine Einarbeitung mit anschließendem Test zu absolvieren, um als Chatmoderator tätig zu sein. Diese Schulungen sind aber meist ziemlich einfach und schnell erledigt.

Anzeige
chatmoderator werden

So erkennst du seriöse Chatmoderator Jobs

Es gibt verschiedene Plattformen und Unternehmen, die Chatmoderatoren suchen. Einige bekannte Plattformen sind zum Beispiel:

!!!Vorsicht vor unseriösen Anbietern!!!

Merkmale unseriöser Anbieter

Es gibt zwar auch Firmen, die Chatmoderatoren im Angestelltenverhältnis suchen, die meisten Firmen suchen aber selbstständig tätige Moderatoren. Als solcher musst du natürlich vorab ein Gewerbe anmelden (es sei denn, diese Tätigkeit wird vom Finanzamt als „freiberufliche Tätigkeit“ eingestuft, das musst du mit deinem Gewerbeamt abklären).

Ist eine Agentur auf der Suche nach selbstständigen Chatmoderatoren und steht im Angebot, dass du dafür keinen Gewebeschein benötigst, so ist dies sehr wahrscheinlich ein Scam oder zumindest sehr unseriös. Auch die Bezahlung muss klar geregelt sein und du musst Belege (Gutschriften) deiner Einnahmen für die Buchhaltung erhalten.

Wenn eine Plattform von dir verlangt, dass du zunächst etwas an die Plattform überweisen musst, um dort angenommen zu werden, ist es zu 100 % Fake – du würdest doch auch deinem jetzigen Arbeitgeber kein Geld bezahlen, damit du für ihn arbeiten darfst! Auf einer seriösen Chat-Plattform sind alle Schulungen, Kurse und sonstige Hilfestellungen für angehende Chatmoderatoren kostenlos!

Bevor du dich bei irgendeiner Chatmoderator-Plattform anmeldest, solltest du zunächst im Internet nach Erfahrungsberichten anderer Moderatoren suchen. Dann wird dir schnell klar, welche Firma seriös ist und welche nicht.

Anzeige

Eigene Chatmoderator-Erfahrungen

Bis vor einem Jahr habe ich selbst nebenbei als Chatmoderator gearbeitet. Hier die Vor- und Nachteile, die mir dabei aufgefallen sind:

Vorteile Chatmoderator

  • Weitgehend flexible Arbeitszeiten
  • Ortsunabhängiges Arbeiten
  • Netter Nebenverdienst

Nachteile Chatmoderator

  • Arbeitszeiten teils am Wochenende und spätabends
  • Bezahlung eher mittelmäßig

Welcher Verdienst als Chatmoderator?

Der Verdienst als Chatmoderator variiert je nach Plattform und Unternehmen. Selten erhältst du einen Stundenlohn, meist wirst du pro vom Kunden erhaltene Nachricht (sogenannte INs = IN(coming) Chats) bezahlt. Die Bezahlung kann dabei zwischen 0,05 € und 0,50 € pro IN schwanken. Da du meist nur pro vom Kunden erhaltene Nachricht bezahlt wirst und nicht etwa pro Nachricht, die du an den Kunden geschrieben hast (sogenannte OUTs = OUT(coming) Chats), weshalb deine Einnahmen sehr stark von der Schreibfreudigkeit deiner Kunden abhängen. Antworten deine Kunden nicht, gibt es kein Geld, auch dann nicht, wenn du seit 1 h Nachrichten geschrieben hast.

Aus diesem Grund solltest du an deinen Schreibfähigkeiten arbeiten, um möglichst viele Kunden dazu zu animieren, dir zu antworten. Wenn du das erst einmal geschafft hast und vielleicht sogar über einen festen Kundenstamm verfügst, der sich regelmäßig mit dir austauscht, kannst du durchaus in Vollzeit von deinem Chatmoderator Gehalt leben.

Anzeige

Zudem kann die Höhe der Bezahlung davon abhängen, ob du auch dazu bereit bist, an Wochenenden oder nachts zu arbeiten. Dafür erhältst du teilweise -aber definitiv nicht auf jeder Plattform- entsprechende Zulagen. Für den Anfang ist es realistisch, dass du mit dieser Tätigkeit einen netten Zuverdienst erzielst. Mit etwas Anstrengung sind zu Beginn 500 €/Monat mit entsprechendem Aufwand erreichbar. Wenn du dich entscheiden solltest, die Tätigkeit in Vollzeit auszuüben, dann können auch bis zu 3000 €/Monat drin sein.

Wie erhalte ich meine Auszahlungen?

Dein Chatmoderator Gehalt bekommst du je nach Agentur, für die du arbeitest, auf unterschiedliche Weisen. Normalerweise hinterlegst du dein (gewerbliches) Bankkonto oder PayPal-Konto, auf welches deine Auszahlungen in einem bestimmten, festgelegten Turnus überwiesen werden. Je nach Plattform kannst du monatliche oder auch wöchentliche Auszahlungen enthalten. Von Plattformen, die weder wöchentlich noch monatlich auszahlen -sondern vllt. alle 3 Monate oder halbjährlich- würde ich die Finger lassen, da es sich dabei sehr wahrscheinlich um Scammer handeln, die dich niemals auszahlen werden.

Sonderform Flirt Chat Moderator

Eine Sonderform des Chatmoderators ist der Flirt Chat Moderator. Hier bist du dafür verantwortlich, mit animierten Kunden Flirtnachrichten auszutauschen und deren Fantasie anzuregen. Realistisch betrachtet bieten die meisten Chat-Agenturen diese Art von Arbeit an, da sie im Endeffekt am profitabelsten ist. Bei solch einer Chatmoderatoren-Tätigkeit darfst du also keine Hemmungen haben teils explizite Nachrichten zu erhalten bzw. zu schreiben und für deine Kunden Illusionen zu erzeugen, die niemals eintreffen werden.

flirt chatmoderator werden

Chatmoderator und Steuern

Ob und wie viele Steuern du als Chatmoderator zahlen musst, hängt ganz davon ab, in welcher Form du tätig bist. Also ob du in einem Angestelltenverhältnis stehst bzw. als Mini-Jobber arbeitest oder ob du gewerblich tätig bist. Erfahrungsgemäß suchen die meisten Websites Chatmoderatoren, die auf selbstständiger Basis tätig sind. Das heißt, du musst für diese Tätigkeit ein Gewerbe anmelden und entsprechend Steuern zahlen. Sprich dazu mit deinem Steuerberater.

Fazit Chatmoderator werden – Lohnt es sich?

Die Arbeit als Chatmoderator kann eine gute Möglichkeit sein, um das erste mal im Internet Geld zu verdienen und ortsunabhängig zu arbeiten. Es gibt keine oder nur sehr geringe Anforderungen, du brauchst außer einen Laptop und eine gute Internetverbindung nichts weiter. Auf den meisten Plattformen kannst du dich schnell anmelden und musst nur eine kurze Schulung mit anschließendem Test bestehen. Danach bist du schon bereit, als Chatmoderator online Geld zu verdienen. Als Einstieg für Leute ohne spezifisches Wissen bzw. ohne Startkapital ist diese Tätigkeit gut geeignet. Auch als Nebenverdienst, um sich 500 € im Monat dazuzuverdienen, eignet sich die Chatmoderator-Arbeit.

Anzeige

Der auf die Stunde umgerechnete Verdienst ist aber meist relativ gering, 2500 € – 3000 € pro Monat kannst du normalerweise erst erreichen, wenn du längere Zeit dabei bist und genau weißt, was du deinen Kunden schreiben musst, um diese zu animieren, dir zu antworten.

Probier es einfach mal aus und melde dich bei einer Plattform an!

Alternativ gibt es viele weitere Möglichkeiten, online Geld zu verdienen. Auf meinem Blog findest du viele verschiedene Möglichkeiten, die ich dir umfangreich vorstelle.

Folgende Möglichkeiten gibt es:


Top 3 Anbieter für Dein Investment

Alle 3 Anbieter mit Top Bewertung:

Anzeige
weltsparentrade republicbondora
Anbieter für Tages- und FestgeldBroker für Aktien- & Krypto-HandelP2P-Plattform
Bis 4 % ZinsenNur 1 € Gebühr je Order (günstigster Broker)6,75 % Zinsen bei täglicher Verfügbarkeit
Risikofrei durch Einlagesicherung> 1500 ETF-SparpläneHohe Sicherheit im Vergleich zu anderen P2P-Angeboten
Erfahrungsbericht lesenErfahrungsbericht lesenErfahrungsbericht lesen
>> Jetzt anmelden*>> Jetzt anmelden*>> Jetzt anmelden und 5 € Bonus erhalten*
Persönlich verwende ich alle drei Anbieter – für ein maximal diversifiziertes Portfolio bestehend aus Tages- und Festgeld, Aktien, ETF und Krypto sowie P2P.

Schreibe einen Kommentar

dreizehn + achtzehn =